Frischer Fisch mit Linsen

4 Std 20 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Fisch frisch, drei Sorten 1500 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Kurkuma etwas
Dill etwas
Olivenöl etwas
Knoblauchzehe 1 Stk.
Rosmarinzweig 1 Stk.
Thymianzweig 1 Stk.
Linsen grün 60 g
Beluga-Linsen 50 g
Berglinsen 40 g
Schalotte 1 Stk.
Karotte 1 Stk.
Lauch 70 g
Knollensellerie frisch 80 g
Schnittlauch etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Butter 30 g
Fischfond 300 ml
Butter 30 g
Zwiebel 50 g
Knollensellerie frisch 50 g
Sahne 200 ml
Weißwein etwas
Dijon Senf 50 g

Zubereitung

1.Linsen separat in kaltem Wasser einweichen (ca. 2-3 Stunden), anschließend weich kochen. Gemüse waschen, schälen, in feine Würfelchen schneiden und blanchieren. Kurz vorm Servieren mit der Butter in einem Topf heiß anschwenken, würzen und mit Schnittlauch verfeinern.

2.Die Kartoffeln und Petersilienwurzel waschen, schälen in Salzwasser weich kochen, danach abgießen und sofort pürieren. Die küchenfertigen Filets würzen, mit Olivenöl zuerst auf der Haut anbraten, bis sie fast fertig sind. Dabei darauf achten, dass die Hitze nicht zu hoch ist, damit die Haut schön kross wird und nicht verbrennt. Anschließend einmal in der Pfanne wenden, etwas Butter und die Kräuterzweige sowie die angedünsteten Knoblauchzehen mit in die Pfanne geben, damit der Fisch ein noch feineres Aroma bekommt.

3.In einem kleinen Topf Butter erhitzen und fein gewürfelte Zwiebel und Knollensellerie (jeweils ca. 50 g) andünsten. Mit einem Esslöffel Mehl bestäuben und kurz anschwitzen (die Mehlschwitze muss hell bleiben). Mit Weißwein ablöschen und mit 300 ml Fischfond und 200 ml Sahne aufgießen. Aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 35 Minuten um die Hälfte reduzieren (umrühren nicht vergessen). Die Soße durch ein feines Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und körnigem Dijon-Senf abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frischer Fisch mit Linsen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frischer Fisch mit Linsen“