Fischcurry nach Sidek

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rui *) ( Flussfisch aus Bangladesh ) 2,5 Kg
große Zwiebeln ca. 500 g 4
ganze Knoblauchknolle 1
Tamarindepulver 1,5 EL
Rapsöl 2 Tassen
Möhren 500 g
grüne Chilischoten 6
mildes Currypulver 1 EL
Tamarindepulver 1 EL
Salz 1 EL
frischen Koriander geschnitten 1 Tasse
Basmatireis 375 g
Wasser 675 ml
Salz 1 TL
Korianderblättchen zum Garnieren etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
423 (101)
Eiweiß
12,7 g
Kohlenhydrate
7,8 g
Fett
2,0 g

Zubereitung

1.Rui Fisch in Scheiben schneiden, gut wässern, entschuppen und die großen Scheiben halbieren. Rapsöl ( 1 Tasse ) mit Tamarindenpulver ( 1,5 EL ) vermischen und die Fischstücke darin marinieren. Öl ( ½ Tasse ) in einer Pfanne erhitzen, die Fischstücke darin nacheinander von beiden Seiten gold-gelb braten und zur Seite stellen. Zwiebeln schälen und grob zerschneiden. Knoblauchzehen schälen. Zwiebelstücke und Knoblauchzehen mit 2 Tassen Wasser in einen Mixer geben und zu einem Zwiebel-Knoblauchmus verarbeiten. Möhren schälen/putzen und in Scheiben schneiden. In einem großen Topf das restliche Rapsöl ( ½ Tasse ) erhitzen, das Zwiebel-Knoblauchmus darin kräftig anbraten und mit Wasser ( ca. 1,5 Liter ) angießen. Mit milden Currypulver ( 1 EL ), Tamarindenpulver ( 1EL ) und Salz ( 1 EL ) würzen. Alles ca. 5 Minuten kräftig kochen lassen. Die Möhrenscheiben und grüne Chilischoten ( 6 – 7 Stück ) zugeben und nochmals alles ca.10 Minuten kochen lassen. Evtl. dabei noch etwas heißes Wasser angießen. Zum Schluss den gebratenen Fisch zugeben und alles ca. 5 Minuten kochen lassen. Zum Schluss vorsichtig den geschnittenen Koriander unterheben, 375 g Basmatireis in 675 ml Salzwasser ( 1 TL Salz ) einrühren, kräftig aufkochen lassen, mit einem Holzlöffel durchrühren, mit einem Deckel verschließen und bei abgeschalteten Herd ca. 20 Minuten quellen lassen. Fischcurry nach Sidek mit Basmatireis mit Korianderblättchen garniert, servieren. Die Bangladeshli`s essen üblicherweise mit der Hand !

*)

2.Rui schmeckt ähnlich wie Karpfen !

Auch lecker

Kommentare zu „Fischcurry nach Sidek“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fischcurry nach Sidek“