Girardi- Rostbraten

2 Std 10 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
ROSTBRATEN: etwas
Rostbraten 4 Scheiben
Zwiebel 1
Champignons 100 g
Kapern 1 EL
etwas Mehl etwas
Sauerrahm 0,5 Becher
Suppe dl
Öl zum Anbraten etwas
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
feingehackte Zitronenschale 0,5 TL
Petersilie, fein gehackt 0,5
hart gekochtes Ei 1
SACHERKNÖDEL: etwas
Knödelbrot 1 Sack
Eier 3
Butter 100 g
feingehackte Petersilie etwas
etwas Milch etwas

Zubereitung

1.ROSTBRATEN: Fleischränder einschneiden, salzen, pfeffern und eine Seite mit mehl bestäuben. In heißem Öl beidseitig schön braun anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Im verbleibenden Bratensatz die feingehackte Zwiebel glasig anrösten, mit Suppe aufgießen und aufkochen. UnterUmrühren den Bratensatz vom Pfannenboden lösen. Fleisch in diese Sauce legen, gehackte Kapern und Zitronenschale beigeben und zugedeckt weichdünsten (das dauert je nach Fleisch 1 - 11/2 Stunden, man kann es auch im Kelomat (Druckkochtopf) machen: ca. 20 Minuten). -- Bis hierher kann man den Girardi-Rostbraten auch am Vortag vorbereiten.-- Vor dem Servieren: Fleisch nochmals erhitzen, Champignons in kleine Stücke schneiden und zugeben., weitere 5 Minuten kochen. Fleisch auf eine Platte legen, Sauerrahm mit 1 EL Mehl verrühren, gut in die Sauce einrühren, kurz durchkochen, über den Rostbraten gießen. Mit gehacktem Ei und fein gehackter Petersilie bestreuen.

2.SACHERKNÖDEL: Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Butter schmelzen, feingehackte Petersilie einrühren, über das Knödelbrot gießen und gut durchmischen. Eidotter mit Milch verschlagen, unter die Semmelmasse mischen. Masse gut zusammendrücken, mit einem Teller beschweren, 3/4 Stunde rasten lassen. Eiklar zu steifen Schnee schlagen, unterziehen. Eine große Serviette mit Butter bestreichen, Semmelmasse locker in die Serviette einrollen. Durch den Eischnee wird der Knödel beim Kochen etwa 2 cm größer. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Serviette an den Enden gut eindrehen, an einem Kochlöffelstiel festbinden und diesen quer über den Topfrand legen. 1 Stunde lang sieden, vor dem Aufschneiden 10 Minuten rasten lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Girardi- Rostbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Girardi- Rostbraten“