Gyrossuppe, asiatisch angehaucht

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Gyros oder Geschnetzeltes 750 g
Lauchzwiebeln frisch, in dünne Ringe geschnitten 2 Bund
Knoblauch gehackt oder nach Gusto mehr 4 Zehen
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 Tube
Zigeunersosse 1,5 Glas
Kokosnussmilch 1 Dose
Gemüsebrühe 0,5 Liter
Mais Körner 1 Dose
Rote Currypaste/Asialaden 1 Messerspitze
Salz, Pfeffer, Zucker nach Gusto etwas

Zubereitung

Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Die geschnittenen Lauchzwiebeln und die gehackten Knoblauchzehen leicht andünsten. Das Tomatenmark dazugeben und weiterdünsten. Danach die Zigeunersosse und die Kokosnussmilch dazugeben. Vorsichtig erhitzen, brennt leicht an. Aufkochen lassen und dann das nicht angebratene Fleisch dazugeben. Danach nur leicht ziehen lassen, nicht kochen.

2.Die rote Currypaste einrühren. Vorsicht: Kann leicht zu scharf werden, daher zwischenzeitlich abschmecken. Mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker abrunden. Ganz zum Schluss die abgetropften Maiskörner dazugeben. Evtl. mit der Gemüsebrühe noch etwas verdünnen.

3.Ich stelle die fertige Suppe anschließend kühl und wärme sie am Folgetag wieder auf. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, kann man sie mit etwas Fleischbrühe verlängern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gyrossuppe, asiatisch angehaucht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gyrossuppe, asiatisch angehaucht“