Sonntagshahn am Samstag für laaaange Zeit im Ofen

4 Std 5 Min mittel-schwer
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hahn Freilandhaltung 1500 Gramm
Knoblauchzehen 3 Stück
Öl 2 Esslöffel
Salz 1 Teelöffel
Pfeffer 1 Teelöffel
Paprika Gewürz 2 Teelöffel
Bier in der Dose 100 Milliliter
Zum Überkrusten
Sojasoße 1 Teelöffel
Honig flüssig 1 Teelöffel
Weißweinessig 1 Teelöffel
Wasser 1 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
3 Std 45 Min
Gesamtzeit:
4 Std 5 Min

Die Vorbereitung

1.Den Ofen auf 250°C Ober und Unterhitze vorheizen.

2.Ich habe einen ,,Hähnchensitz" - Schale mit Zylinder in der Mitte - wer das nicht hat, kann eine Bierdose - heiß abgewaschen - und halb leer in die Fettpfanne stellen.

3.Den Hahn auf das Gerüst ,,setzen". Den Knoblauch in den Zylinder mit dem Bier geben.

4.Aus den Gewürzen und dem Öl eine Marinade an mischen und den Hahn damit einreiben. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

5.In den vorgeheizten Ofen auf die untere Schiene stellen und 30 Minuten dort belassen.

6.Den Backofen nun auf 130°C zurückdrehen und für weitere 3 Stunden dort lassen. Alle Stunde mit dem ausgetretenen Saft bepinseln.

7.Während dieser Zeit kommt das Thermometer zum Einsatz. Die Kerntemperatur sollte 79 erreicht haben. Geht das von der Zeit zu schnell, ein wenig die Backofentür öffnen.

Das Überkrusten

8.Sojasoße, Honig, Essig, Salz und Wasser zusammen mischen.

9.Den Ofen auf 250°C hochstellen. Mit Hilfe eines Backpinsels SHESW - Mischung auf dem Hähnchen verteilen. Bitte wenigstens 3 mal wiederholen. Ihr werdet merken, dass die Haut von mal zu mal krosser wird. Diese Prozedur sollte mit Ruhezeiten 15 Minuten betragen.

10.Die Beilage bleibt Jedem selbst überlassen. Für uns reicht der Hahn und etwas Brot und ein schönes Weizen. Na dann guten Appetit und prosit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sonntagshahn am Samstag für laaaange Zeit im Ofen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sonntagshahn am Samstag für laaaange Zeit im Ofen“