Curry-Zitronengrassuppe mit Kokosschaum und Tunfischtartar

2 Std 15 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Suppe
Wermut 200 ml
Portwein weiß 100 ml
Weißwein 100 ml
Zitronengrasstangen 5 Stück
Schalotten 3 Stück
Curry 2 EL
Currypaste 0,5 TL
Geflügelfond 600 ml
Sahne 300 ml
Ananas 1 Scheibe
Äpfel 2 Stück
Banane 1 Stück
Petersilie 1 Bund
Salzbutter 1 EL
Kokosschaum
Milch fettarm 200 ml
Kokosflocken 3 EL
Lecithin 1 TL
Thunfischtartar
Thunfisch 500 Gramm
Schalotte 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Chilischote 0,5 Stück
Limette 1 Stück
Zitronenöl 50 ml
Sojasoße hell 50 ml

Zubereitung

Suppe

1.Für die Suppe den Wermut, Portwein und Wein aufkochen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Die geschälten Schalotten, die Lauchzwiebeln klein geschnitten dazugeben. Kurz köcheln lassen. Dann das Currypulver, die Currypaste die kleingehackten Zitronengrasstücke dazugeben und mit dem Fond und der Sahne ablöschen. Ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

2.In der Zwischenzeit das Obst schälen und kleinschneiden und zusammen mit der Petersilie im Mixer pürieren. Das Ganze nochmals 15 Minuten ziehen lassen. Die Suppe durch ein Passiertuch sieben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Salzbutter aufmontieren.

Kokosschaum

3.Für den Kokosschaum die Milch mit den Kokosflocken aufkochen und ziehen lassen. Anschließend im Kühlschrank abkühlen lassen und zum Servieren mit dem Zauberstab und 1 TL Lechitin hochziehen.

Thunfischtartar

4.Für das Thuntischtartar den Fisch ins Gefrierfach legen (ca. 30 Minuten). Den sehr kleingeschnitten Knoblauch und die Schalotten kurz in kochendem Wasser blanchieren und gut abtropfen lassen.

5.Den Thunfisch mit einem sehr scharfen Messer in kleine Würfel schneiden. Die Limettenschale fein abreiben, den Saft auspressen und beides zum den Thunfischwürfeln geben. Die blanchierten Schalotten- und Knoblauchwürfel ebenfalls dazugeben, mit Öl, Sojasauce, Chili und Salz abschmecken und aus dem Tartar Nocken formen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Curry-Zitronengrassuppe mit Kokosschaum und Tunfischtartar“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Curry-Zitronengrassuppe mit Kokosschaum und Tunfischtartar“