SAURES - STUECK - MIRZA

5 Tage 15 Std leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rinderfleisch Schwanzfeder-Stueck Huft-Deckel 1,5 kg
Zur Beize
Rotwein herb 1 Liter
Balsamico 6 Esslöffel
Pfefferkörner schwarz 20 Stk.
Knoblauchzehen gehackt 2 Stk.
Wacholderbeeren 1 Esslöffel
Zimtstange 1 Stk.
Gewürznelkenpulver 1 Messerspitze
Zur Sauce
Rotwein schwer 7 dl
Mehl 6 Esslöffel
Balsamico 5 Esslöffel
Rapsöl 8 Esslöffel
Fleischbrühe 5 dl
Lauchbrunoise 1 Stk.
Karotten gewürfelt 2 Stk.
Selleriewürfel 100 gr.
Zwiebel gewürfelt 1 Stk.
Tomatenmark dreifach konzentriert 3 Esslöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz 6 Prisen
Gewürznelken 2 Stk.
Lorbeerblätter 4 Stk.
Cherry-Brandy 50 ml
Zur Einlage - Beilage und Deco
Bauchspeck gewürfelt 200 gr.
Perlzwiebeln Konserve abgetropft 200 gr.
Petersilie gehackt 1 Stk.
Preiselbeere Konserve abgetropft 200 gr.
Birne Konserve abgetropft 6 Stk.
Rosinen GROSS 100 gr.

Zubereitung

Das Fleisch einbeizen

1.Wir schneiden das Fleisch in Stuecke von 8 X 8 cm und legen diese in einem Gefaess zugedeckt mit der Beize aus herbem Rotwein, dem Balsamico, dem geschnittenen Knoblauch, etwas Nelkenpulver und der zerbroeckelten Zimmtstange, den Pfefferkoernern und Lorbeer fuer 3 TAGE in den Kuehlschrank und wenden taeglich 3 X die Fleischstuecke darin.

Das gebeizte Fleisch

2.Wir entnehmen die Fleischstuecke der Beize und tupfen sie trocken ab um sie gleich in etwas Rapsoel gut an zu braten. Die Beize entsorgen wir bis auf 4 dl, die wir sieben und fuer die Sauce bereit stellen.

Saucen-Start

3.In etwa 8 Essloeffel Rapsoel roesten wir 6 Essloeffel Mehl BRAUN und geben dann das brunoise gescnittene Wurzelgemuese dazu mit 2 Essloeffeln Tomatenmark und roesten 10 Minuten weiter, unser MIREPOIX. Nun loeschen wir mit der Flasche guten Rotwein ab und geben nach 10 weiteren Minuten die Fleischbruehe dazu, 4 Loeffel guten Balsamico, etwas Pfeffer aus der Muehle, 4 FRISCHE Lorbeerblaetter und die gesiebten 4 dl. Beize. Dies kommt nun mit den Fleischstuecken 40 Minuten in den Dampf-Drucktopf.

La Finizione

4.Nun heben wir die Fleischstuecke vorsichtig aus der Sauce. Diese Sauce geben wir nun durch die "FLOTTE LOTTE" und beurteilen dann die Konsistenz und den Geschmack, dann geben wir sie zusammen mit den riesen-grossen Rosinen zurueck in die Pfanne wo wir das Fleisch dazu legen und mit dem Cherry-Brandy parfumieren und bei kleinstem Feuer warm halten.

Wir dekorieren

5.Wir erhitzen die Birnen traditionell oder aber 30 Sekunden in der Micro-Welle und geben je einen Teeloeffel Preiselbeeren in die Kernmulde. Auch backen wir die Speckwuerfel traditionell oder schneller, zwischen 3 Kuechen-Crépes 3 Minuten in der Micro-Welle cross. Nun servieren wir MARCOS - SAURES - STUECK, - vielleicht mit feinen Spaetzle oder etwas Kartoffel-Purrée und garnieren mit den Speckwurfelchen und einigen Silberzwiebeln, wie wenig Petersilie.

T I P

6.Besitzen Sie ein Vacuum-Geraet, - so koennen Sie 2/3 Wein sparen zum Beizen, bei gleichem Rezept und ebenso 2 Tage Beiz-Zeit und brauchen NICHTS zu wenden.

Anmerkung

7.Lassen Sie sich beim Fleisch NICHT auf ein Schulter-Stueck ein etc., denn diese hat eine Quer-Sehne. Das von mir beschriebene Stueck ( Schwanz-Feder oder Huft-Deckel ) hat keine Quer-Sehnen und Sie koennen es, fein gegart, wirklich mit diesen langen Fasern, allein mit einer Gabel essen und mit dieser feinen Sauce ein High-Light von Genuss pur erleben mit diesem SAUREN - STUECK

Auch lecker

Kommentare zu „SAURES - STUECK - MIRZA“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„SAURES - STUECK - MIRZA“