Marillenknödel

1 Std leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Topfen 1500 g
Butter 120 g
Zitronensaft 1 Schuss
Vanillezucker 1 Päckchen
Eier Freiland 3 Stück
Mehl 300 g
Aprikosen /Marillen 1 kg
Würfelzucker 12 Stück
Semmelbrösel 200 g
Zucker 200 g

Zubereitung

1.Topfen, Butter, Zitronensaft, Vanillezucker und Eier in einer Schüssel gut verrühren.

2.Nun auf einer Arbeitsfläche Mehl verteilen und die Topfenmasse raufgeben.

3.Mit befeuchteten Händen zu einer Teigkugel formen.

4.Teig ca. 30 Minuten gekühlt rasten lassen.

5.Salzwasser aufstellen.

6.In der Zwischenzeit die Marillen halbieren und entsteinen.

7.Den Kern durch ein Stück Würfelzucker ersetzen und wieder die Hälften zusammenfügen.

8.Nun vom Teig ein Stück abschneiden und zu einer Scheibe formen. Die Marillen hineingeben und fest verschließen.

9.Die Knödel alle so formen und anschließend ins Wasser geben. Sie brauchen ca. 20 Minuten.

Tipp

10.Wenn die Knödel schwimmen, dann sind sie fertig.

11.Nun in einer Pfanne die Semmelbrösel mit dem Zucker goldbraun rösten. Immer umrühren - brennt sehr leicht ein.

12.Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, dann die Brösel in eine Schüssel geben.

13.Die fertigen Knödel in den Bröseln wälzen und GENIEßEN!!!!!!!!

Zu guter Letzt noch ein Tipp

14.Ich persönlich mache diese Knödel immer nur dann, wenn das Obst gerade SAISON hat. Zum einen, weil dann die Qualität besser ist und zum anderen weil dann der Preis auch ein anderer ist. Da ist dann die Vorfreude darauf auch noch größer, da man das nicht immer hat. Sollte aber doch (wider Erwarten) etwas übrig bleiben, dann werden die Knödel eingefroren und im Winter mal rausgeholt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marillenknödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marillenknödel“