Gebeiztes Rinderfilet oder -Rotwildfilet oder Wildrücken (Reh) mit Senf - Limetten - Sahne

Sehr leckere Vorspeise, Zwischengericht oder Teil eines Festmenüs für ca. 8 - 12 Personen.

von Chiliflocke1
   FÜR 10 PERSONEN
1 kg
gut abgehangenes Rinderfilet vom Mittelstück oder z.B. Rehrücken
20 Stück
Lorbeerblätter
2 Bund
frischer Basilikum
2 Bund
frischer Thymian *
1 EL
Wacholderbeeren *
1 EL
Korianderkörner *
1 TL
Pimentkörner *
1 Zweig
Rosmarin mittelgroß *
1,5 EL
Pfefferkörner schwarz *
1,5 EL (gestrichen)
Salz
1,5 EL (gestrichen)
Zucker braun Rohzucker
Zutaten Sauce
600 g
Creme fraiche
2 TL
Dijonsenf
2 Stück
von 2 Limetten den Abrieb ohne das Weiße
Alle mit * gekennzeichneten Kräuter und Gewürze im Mixer zerkleinern. 2 Stück Klarsichtfolie von ca. 40 cm Länge übereinander auslegen. Rinderfilet auf die Folie legen, von allen Seiten mit den Gewürzen, Salz und Zucker bestreuen und mit den Lorbeerblättern und den Basilikumblättern allseitig belegen. Danach das Filet fest in die Folie einwickeln. 1 - (2) Tag(e) im Kühlschrank marinieren, dabei mehrmals wenden. Ca. 1 1/2 Stunden vor dem Aufschneiden (sehr dünn am besten auf der Aufschnittmaschine) ins Gefrierfach legen. Senf - Limetten - Sahne: Alles miteinander verrühren und zum Filet reichen Dazu paßt Baguette, im Ofen aufgewärmt und ein guter Weißwein oder Rotwein -je nach Gusto