Teufelsbraten

leicht
( 56 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
gemischtes Hackfleisch - Rind/Lamm 500 g
Ei 1
Toastbrot 2 Scheiben
Paprika 2 gelbe
Schalotten 2
Knoblauchzehen 4
Cherrytomaten 1 Handvoll
Langpfeffer 5 Stangen
Fenchelsamen 1 TL
getrockneter Rosmarin 1 TL
eingelegte Habaneros - siehe mein KB, oder frische 2 TL
Dijonsenf 3 EL
Gemüse- oder Rinderfond 200 ml
Salz etwas
Öl etwas
kalte Butter etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Paprika mit dem Sparschäler schälen, eine halbe Paprika beiseite legen, die anderen in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten abziehen, eine in große Stücke schneiden, die andere beiseite legen. 2 Knoblauchzehen in grobe Stücke schneiden.

2.Die Paprikawürfel, die Schalottenwürfel und die Knoblauchstücke im Blitzhacker zu einer feinen Paste verarbeiten. Den Fenchelsamen, den Rosmarin und den Langpfeffer in einem Pfännchen ohne Fett solange rösten, bis es stark zu duften beginnt und dann im Mörser fein zermörsern. Eine feuerfeste Form mit Öl auspinseln.

3.Das Toastbrot in eine Schale krümeln, das Hackfleisch und die gemörserten Gewürze und Salz dazugeben. Nun die Habaneros, 1 EL Senf, das Ei und die Paprikamasse dazugeben und alles richtig gut verkneten, dann zu einem Hackbraten formen und in die ausgeölte Form setzen.

4.Nun die restlichen Paprika und Schalotten grob würfeln, die Tomaten halbieren und die Knoblauchzehen andrücken und um den Braten legen. Nun den Braten mit dem restlichen Senf einpinseln und in den kalten Backofen stellen und dann den Backofen auf 180 Grad stellen. Nach 20 Minuten den Fond angießen.

5.Nach 40 - 45 Minuten sollte der Braten gut sein, kommt auf die Dicke an, dann die Temperatur für ein paar Minuten schön hoch stellen, damit er von außen schön knusprig wird.

6.Dann den Braten aus der Form nehmen und noch etwas warm halten, die Sauce durch ein Sieb streichen, nochmals aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Herd ausstellen, die Sauce sollte nicht mehr kochen. Nun ein paar Stückchen eiskalte Butter schnell unterrühren, damit die Sauce bindet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Teufelsbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Teufelsbraten“