Flammkuchen

10 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl (Typ 550) 400 g
Hefe 20 g
warmes Wasser 0,25 Liter
Öl 3 Esslöffel
mild geräucherten Speck 125 g
Zwiebeln 500 g
saure Sahne 1 Becher
süße Sahne 1 Becher
Salz, Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
619 (148)
Eiweiß
2,2 g
Kohlenhydrate
5,3 g
Fett
13,1 g

Zubereitung

So geht’s: Zuerst musst du den Hefeteig zubereiten – dafür verrührst du die Hefe mit ein wenig lauwarmem Wasser und lässt diesen Brei 10 Minuten ruhen. Danach wird das Mehl in eine Schüssel gesiebt. Hinzu kommen der Hefeteig, das restliche Wasser, das Öl und etwas Salz. Diese Zutaten vermischst du zu einem glatten Teig, legst ein Küchentuch über die Schüssel und lässt den Teig an einem warmen Ort weitere 30 Minuten ruhen. In der Zwischenzeit kannst du schon den Belag für den Flammkuchen vorbereiten. Ganz typisch für den Belag des Flammkuchens sind Zwiebeln und Speck – aber natürlich kannst du auch Champignons oder andere Zutaten verwenden. Für den Elsässer Flammkuchen musst du die Zwiebeln schälen und in feine Streifen hobeln. Der Speck wird ebenfalls in feine Streifen geschnitten. Die süße Sahne wird mit der sauren Sahne vermischt und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Sind die 30 Minuten vorbei, teilst du den Hefeteig in vier gleich große Stücke und rollst ihn mit einem Nudelholz dünn aus. Verteile dann die Sahnemischung gleichmäßig auf alle vier Hefeplatten und verteile den Speck und die Zwiebeln darauf. Dein Flammkuchen wird bei 200° C für etwa 10 bis 15 Minuten gebacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Flammkuchen“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Flammkuchen“