Kochen: Rinderbraten mit Kräutern

bei Niedrigtemperatur gekocht ... dazu gab es Kartoffeln und Erbsen ..... mit 9 Fotos

von rainbow3
Kochen: Rinderbraten mit Kräutern - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
1,2 kg
Rinderbraten
2 EL
Kräuteröl "Provence" ... aus meinem KB
1 EL
Kräuteressig ... aus meinem KB
1 EL
Canyu-Hanfwürzsauce
1 EL
Kräuter der Provence
500 ml
Wasser
1 EL
Bratenfond
1 EL
Tomatenmark
1 TL
Pfeilwurzel Pulver
oder anderen Saucenbinder
1
Aus Öl, Essig, Canyu und Kräutern eine Marinade anrühren.
2
Fleisch waschen, trockentupfen und in eine Schüssel legen. Mit der Marinade von allen Seiten einstreichen.
3
Nun für einige Stunden (bei mir waren es knapp 3) in den Kühlschrank stellen.
4
Anschließend das Fleisch in einer Pfanne von allen Seiten anbraten.
5
Währenddessen eine Auflaufform in den Backofen stellen und diesen auf 100°C vorheizen.
6
Das angebratenen Fleisch nun in die Auflaufform legen.
7
In die Pfanne das Wasser gießen und mit Bratenfond un Tomatenmark verrühren. Dann aufkochen lassen.
8
Die Sauce anschließend mit in die Auflaufform gießen.
9
Nun das Ganze ca. 4-5 Stunden garen lassen, die Kerntemperatur sollte etwa 70°C haben.
10
In dieser Zeit die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Die Erbsen ebenfalls garen.
11
Nach der Garzeit den Herd ausstellen, aber das Fleisch noch einige Minuten darin lassen.
12
Dann herausnehmen, auf eine Platte legen und dann in Scheiben schneiden.
13
Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen. (Das Sieb kann man auch weglassen, aber mein Mann mag die Kräuter in der Sauce nicht.)
14
Etwas von der Flüssigkeit abnehmen und mit dem Pfeilwurzelpulver verrühren. Diese Mischung dann unter den Rest der Sauce Rühren. Diese nun aufkochen und kurz köcheln lassen.
15
Nun Fleischscheiben, Kartoffeln und Erbsen auf Teller verteilen und servieren.