Jacobsmuscheln mit Minze und grünen Tagliatelle (Mia Gray)

mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Jacobsmuscheln:
Butter 50 gr.
Jakobsmuscheln mit Schale 2 kg
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskatnuss 1 Prise
Sahne 100 ml
Minzeblätter 5
Pfefferminzlikör 20 ml
Weißwein 1 Schuss
Mehl 1 TL
Zimtstange 1
Olivenöl 1 EL
Limetten 3
Tagliatelle:
Tagliatelle, grün 800 gr.
Olivenöl 2 EL
Knoblauchzehen 2
Peperoni 2
Cocktailtomaten 500 gr.
Butter 1 TL
Oliven-Knoblauchöl 1 Schuss
Rucola 300 gr.
Balsamico 1 Spritzer
Pistazien 150 gr.
Parmesan 100 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
933 (223)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
4,2 g
Fett
20,3 g

Zubereitung

1.Für die Jacobsmuscheln eine Pfanne mit Butter und Salz leicht erhitzen. Die Jakobsmuscheln dazugeben und mit Muskatnuss würzen. Unter Wenden weiter braten und mit Pfeffer würzen. Temperatur verringern. Schlagsahne bis zur Hälfte der Jakobsmuscheln eingießen und Minzeblätter hinein geben. Zusätzlich ca. 2 cl Pfefferminzlikör hinzugießen. Ein paar Tropfen Weißwein und ein wenig Mehl zum Eindicken zufügen. Eine Zimtstange in die Soße geben und warmhalten. Muschelschale mit wenig Öl beträufeln und mit einer Limettenscheibe bedecken. In jede Schale je 2 Jakobsmuscheln mit Pfefferminzsoße geben.

2.Die Tagliatelle in Salzwasser 5 Minuten kochen. Knoblauchzehen pellen und fein schneiden. Peperoni entkernen und fein schneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Knoblauch, Peperoni und Cocktailtomaten anbraten (einige Tomaten für die Deko zurückbehalten). Tagliatelle hinzufügen und leicht anbraten. Butter und Olivenknoblauchöl dazugeben.

3.Teller mit Rucola und Cocktailtomaten anrichten, darauf die fertigen Tagliatelle geben und die Jakobsmuscheln oben aufsetzen. Alles mit Balsamico, Pistazien und Parmesan verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jacobsmuscheln mit Minze und grünen Tagliatelle (Mia Gray)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jacobsmuscheln mit Minze und grünen Tagliatelle (Mia Gray)“