Blätterteig mit karamellisierten Birnen und Williamscreme

45 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Blätterteig 250 g
Eigelb zum Bestreichen etwas
Williamscreme: etwas
Eigelb 1 Stk.
Milch 200 ml
Cremepulver 16 g
Zucker 70 g
Williams-Christ-Brand 4 ml
Sahne 40 ml
Schokolade dunkel 125 g
Zucker 5 EL
Birnen: etwas
Wasser 250 ml
Zucker 100 g
Vanilleschote 1 Stk.
Birnen 5 Stk.
Zucker für die Garnitur 150 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1046 (250)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
39,9 g
Fett
9,0 g

Zubereitung

1.Den Blätterteig in Stücke teilen und die Teiglinge mit einer Teigausrollmaschine (Einstellung 4) ausrollen. Anschließend mit einem sehr scharfen Messer Quadrate von 10 x 10 cm ausschneiden und die Teiglinge umdrehen, damit sie nicht oval werden. Nun die Oberfläche mit Eigelb bestreichen, dabei jeden Überschuss vermeiden, der das korrekte Aufgehen des Blätterteigs verhindern könnte. Die Teigquadrate auf ein Blech legen, an den vier Ecken des Blechs Korken platzieren und ein Gitter darauf legen. Die Korken verhindern, dass das Gitter die Teiglinge beschädigt. Im Ofen (statische Hitze) bei 220 °C backen, bis die Teiglinge Farbe annehmen. Dann abkühlen lassen und auf ein Gitter legen.

2.Für die Williamscreme aus Eigelb, Milch, Cremepulver und Zucker eine Crème Patissière herstellen. Sobald die Crème fertig ist, mit Williamsbrand aromatisieren und glatt streichen. Die Sahne schlagen und zu der aromatisierten Crème Patissière geben. Das Ganze dann beiseite stellen.

3.Für die Birnen das Wasser, den Zucker und eine aufgeschlitzte und ausgekratzte Vanilleschote zum Kochen bringen und einen leichten Sirup daraus herstellen. Die Birnen schälen, halbieren und das Kernhaus entfernen. Dann die Birnen im Sirup pochieren, bis sie zart sind. Abschließend abtropfen lassen, der Länge nach einschneiden und auffächern.

4.Zum Anrichten die Blätterteigportionen in zwei Schichten teilen und mit der Crème füllen. Die obere Schicht wieder aufsetzen und eine aufgefächerte Birnenhälfte darauf legen. Mit Zucker bestäuben und die Birnenhälfte mit einem Brenner karamellisieren. Das Karamell soll die Frucht bedecken und leicht über die Seiten des Desserts fließen. Sofort servieren.

5.Tipp: Das Dessert sollte erst in letzter Minute angerichtet, mit der Crème garniert und karamellisiert werden, damit es gleichzeitig knusprig und zart ist.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Blätterteig mit karamellisierten Birnen und Williamscreme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Blätterteig mit karamellisierten Birnen und Williamscreme“