Schweinefilet in Cumberland-Portweinsoße an Kartoffelgratin und Spargel

Rezept: Schweinefilet in Cumberland-Portweinsoße an Kartoffelgratin und Spargel
1
0
2217
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2
Schweinefilets
Salz
Pfeffer
Butterschmalz
Kartoffelgratin:
700 g
Kartoffeln, mehlig kochend
200 g
Sahne
1/8 l Milch
Butter für die Form und für die Flöckchen
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
100 g
geriebener Emmentaler
Spargel:
25 Stangen
grünen Spargel
Butter
Muskat, gerieben
Salz
Zucker
Cumberland-Portweinsoße:
200 ml
trockener Rotwein
200 ml
Portwein
3
Schalotten
Saft von 1 Orange
1/2 Glas Johannisbeergelee
2 TL
scharfer Senf
Salz
Pfeffer
Wildgewürz
Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
nicht angegeben
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.05.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
954 (228)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
7,6 g
Fett
15,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schweinefilet in Cumberland-Portweinsoße an Kartoffelgratin und Spargel

Bratkartoffeln

ZUBEREITUNG
Schweinefilet in Cumberland-Portweinsoße an Kartoffelgratin und Spargel

1
Für das Kartoffelgratin den Ofen auf 180 °C vorheizen. (Umluft: 160 °C). Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Eine feuerfeste Form mit Butter einfetten. Die Kartoffelscheiben fächerförmig einschichten und jede Schicht salzen, pfeffern und mit Muskat würzen. Die Sahne mit der Milch verrühren und diese Mischung an den Seiten angießen. Käse darüber streuen und das Ganze zum Schluss mit kleinen Butterflöckchen belegen. Dann im Ofen 50 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich und gebräunt sind.
2
Von dem grünen Spargel das untere Drittel großzügig abschneiden. Anschließend den Spargel in Wasser mit etwas Zucker und Salz blanchieren. Er sollte noch bissfest sein, da er später in Butter gewendet wird und sonst zu weich wird. Nach dem Blanchieren sofort in Eiswasser legen - so behält er seine grüne Farbe und gart nicht nach. Dann etwas Butter auslassen und den Spargel ein paar Minuten darin schwenken. Den Spargel mit etwas geriebenem Muskat würzen.
3
Für die Cumberland-Portweinsoße die Schalotten abziehen und würfeln. Dann etwas Butter in einem Topf auslassen und die Schalotten darin anschwitzen. Mit Rotwein, Portwein und Orangensaft ablöschen und einreduzieren lassen. Danach den Sud durch ein Sieb passieren, so dass nur der einreduzierte Fond übrig bleibt. Johannisbeergelee dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz (Vorsicht! Sehr intensiv, daher anfangs weniger nehmen und nach und nach würzen.) abschmecken. Dann vom Herd nehmen und den Senf unterrühren. Je nach Geschmack mit allen Zutaten nachwürzen.
4
Die Schweinefilets mit kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Nun die Filets parieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und die Filets bei starker Hitze anbraten, ca. 8 Minuten von jeder Seite. Danach in Alufolie einwickeln und weitere 5 Minuten ruhen lassen.
5
Das Gratin mit runden Formen ausstechen und auf die vorgewärmten Teller setzen. Sie Soße auf die Teller geben, das Filet in Scheiben schneiden und auf der Soße anrichten. Den Spargel daneben legen.

KOMMENTARE
Schweinefilet in Cumberland-Portweinsoße an Kartoffelgratin und Spargel

Um das Rezept "Schweinefilet in Cumberland-Portweinsoße an Kartoffelgratin und Spargel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung