Erdbeer - Buisquit-Rolle

Rezept: Erdbeer - Buisquit-Rolle
78
52
3886
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3 EL
Wasser
3
Eier
100 g
Zucker
2 Päckchen
Vanillinzucker
75 g
Mehl
75 g
Speisestärke
1 Teelöffel
Backpulver
1 Becher
Schlagsahne
1 Päckchen
Sahnesteif
1 Päckchen
Kochpuddingpulver mit Vanillegeschmack
3 Blatt
Gelatine
500 g
Erdbeere
Johannisbeere rot frisch
Schokolade
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.06.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
640 (153)
Eiweiß
4,2 g
Kohlenhydrate
30,1 g
Fett
1,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Erdbeer - Buisquit-Rolle

Träubeleskuchen
Johannisbeer-Baiserkuchen

ZUBEREITUNG
Erdbeer - Buisquit-Rolle

1
Die Eier mit Wasser schaumig aufschlagen. 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillinzucker unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und unterheben.Backblech mit ackalufolie auslegen, Masse draufstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 - 12 Minuten backen.
2
Erdbeeren waschen, ein paar schöne zur seitelegen, den rest halbieren. Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steifschlagen. Vanillepudding wie auf der Packung beschrieben herstellen Gelatine einweichen und unter den noch heißen Pudding rühren. Kaltrühren Sahne unterheben. 6 - 8 EL Pudding-Sahnemasse zur Seite stellen.
3
Erdbeeren untermischen Den ausgerollten Teig damit bestreichen und wieder aufrollen 2 Stunden kühlen. mit Sahne bestreichen. Erdbeeren in Scheiben schneiden und mittig auf der Rolle auslegen. Johannisbeeren waschen, Die Biskuitrolle mit Johnnisbeertrauben verzieren.Schokolade im Wasserbad langsam erhitzen .
4
Aus Pergamentpapier eine kleine Spritztüte formen Spitze abschneiden, Schokolade einfüllen und die Rolle damit verzieren.
5
Aus Pergamentpapier eine kleine Spritztüte formen Spitze abschneiden, Schokolade einfüllen und die Rolle damit verzieren.
NACHGEKOCHT

KOMMENTARE
Erdbeer - Buisquit-Rolle

   lulushka
Alles lief schief. Der ausgebacken Teig war nicht luftig und saftig und die Creme war zu flüssig, wobei es bei der Creme wahrscheinlich an der verwendeten Puddingsorte lag. Ich habe zum ersten mal ein Buisquit-Teig gemacht, wo man die Eier nicht trennen muss. Der Eierschaum war nicht steif genug und hat sich nach dem Unterrühren von zuerst Zucker und später noch Mehl, etc. endgültig aufgelöst. Der Teig war nach dem Backen zu hart. Und schweizer Pudding von der Marke Midor, den ich auch zum ersten Mal benutzt habe, war zu flüssig, entsprechend war auch die Pudding-Sahnemasse auch im gekühlten zustand zu flüssig. Im Rezept fehlt auch noch die Information darüber wie man die Rolle zusammenrollt. Ich werde das Rezept nicht wieder machen.
HILF-
REICH!
   Froschdame28
Habe das versucht hatte nur keine Erdbeeren hatte noch eingefrorenes Winterobst war sehr lecker trotzdem, gutes Rezept mach ich sicher öfters.
Benutzerbild von Monja62
   Monja62
hab ich mir gemopst..5* Lg
Benutzerbild von Devil-in
   Devil-in
Das ist die Beste Rolle 5*
Benutzerbild von scheikl2008
   scheikl2008
Super *****lg Barbara

Um das Rezept "Erdbeer - Buisquit-Rolle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung