Bauillabaisse

ein echter Klassiker

von Balthasaar
   FÜR 6 PERSONEN
+++++Fond+++++
0,5 Liter
Wasser
0,5 Liter
Weißwein
3 Stück
Knoblauchzehen
1 Stück
Zwiebel gewürfelt
2 Stück
Lorbeerblatt
500 Gramm
Tintenfisch
1 Stück
Paprikaschote rot
250 Gramm
Lauch in Streifen
1 Stück
Zucchini
1 Stück
Fenchelknolle
2 Stück
Tomaten
6 Stück
Safranfäden
250 Gramm
Lachs frisch
250 Gramm
Rotbarsch
250 Gramm
Crevetten
500 Gramm
Miesmuscheln frisch
1 EL
Petersilie gehackt
0,5 TL
Fenchelsamen
Chilli (Cayennepfeffer)
Meersalz
++++Beilagr++++
1 Stück
Baguette
3 EL
Olivenöl
1 Stück
Chilischote
2 Stück
Knoblauchzehen
2 EL
Semmelbrösel
Meersalz
Für den Fond Wasser, Wein, Salz, Knoblauch, Zwiebel und Lorbeerblätter zum kochen bringen. Die ausgenommenen tintenfische dazugeben und so lange kochen bis sie schon zart geworden sind, Tintenfisch herausnehmen und beiseite stellen. Zwischenzeitlich Paprika in kleine Würfel, Lauch, Zucchini und Fenchel in feine Streifen schneiden. Tomaten enthäuten, entkernen und in Segmente schneiden, Safranfäden in 2cl kalten Wasser einweichen, ausdrücken und mit dem Gemüse 2-3 Minuten im Fischfond kochen. Lachs und Rotbarsch in grobe Stücke schneiden und kurzim Fomd ziehen lassen, Tintenfisch in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Crevetten und den geputzten Muscheln ( samt Schale ) in die Suppe geben. Die suppe sollte nicht sprudelnd kochen, sondern nur heiß sein und leise vor sich hinköcheln, sonst wird der Fisch zäh. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu das Baguette und die aus dem Olivenöl und der gehacktenchili und feingeschnittenen Knoblauch und den Semmelbrösel verrührten dressing reichen. Zuerst genießst man die Suppe und dann die Fischstücke mit dem Baguette und der Sauce