Süß-saure Nierchen

so hat Oma sie gemacht

von jmjk545733
Süß-saure Nierchen - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
4
Schweinenieren
1
Zwiebel
250 ml.
fleischbrühe
7 Kräuter-Essig
Zucker
Pfeffer aus der Mühle
etwas saure Sahne
1
Nun habe ich mich doch tatsächlich nach nunmehr fast 30 Jahren wieder einmal ran gewagt und Nierchen zubereitet. Da fiel mir spontan Oma`s Rezept ein und mit ein paar hilfreichen Tipps von meiner lieben Freundin, der Haushüterin (danke Elke), ist folgendes dabei rausgekommen:
2
Die Nierchen werden flach in der Mitte aufgeschnitten und die weißen Harnleiter entfernt. Das geht am besten mit einem spitzen sehr scharfen Messer. Dabei sollte man sehr sorgfältig vorgehen, denn wenn davon noch etwas drin bleibt werden sie zadderig und schmecken nicht wirklich.
3
Wenn sie dann sauber geputzt sind wandern sie in eine Schüssel und dürfen dort ausgiebig ein kaltes Wasserbad nehmen.
4
Um sie dabei auch noch ausgiebig zu verwöhnen wechseln wir das Wasser des öfteren, und zwar so oft, bis das Wasser klar ist, d.h. es darf keine Trübung mehr zeigen.
5
Nun genehmigen wir ihnen eine Abtropf-Erholung in einem Sieb, und nachdem sie diese ausgiebig genießen durften bekommen sie noch eine kleine Massage mit Küchenpapier, was gleichzeitig ein trockentupfen beinhaltet.
6
Danach rücken wir ihnen mir einem Messer an den Leib und schneiden sie in Streifen. Diese genießen dann noch einmal das trockenrubbeln.
7
Wenn das Öl in der Pfanne schön heiß ist geben wir die Streifen dort hinein und braten sie kurz aber kräftig an, geben die fein geschnittene Zwiebel dazu und schmoren kurz durch.
8
Jetzt wird die Fleischbrühe angegossen und mit Essig und Zucker süß-sauer abgeschmeckt. Etwas Pfeffer gehört natürlich auch ran.
9
Das lassen wir jetzt bei kleinster Hitze 10 Min. köcheln, schmecken noch einmal kräftig ab und verfeinern mit etwas saurer Sahne.
10
So, das war´s dann auch schon. Dazu passt am besten Kartoffelpüree.