Meeresfrüchtesalat in einer Avocado

40 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Avocados 2 Stk.
Salat: etwas
Zwiebel 1 Stk.
Lorbeerblatt Gewürz 1 Stk.
Essig 1 EL
Tintenfischtuben 1 Stk.
Gambas 12 Stk.
Olivenöl 1 Schuss
Knoblauchzehen 3 Stk.
Rosmarin 2 Stk.
Thunfisch 150 gr.
Sojasoße 3 EL
Sesamkörner 4 EL
Pinienkerne 50 gr.
Schalotten 2 Stk.
Schnittlauch 1 Bund
Dill 1 Bund
Rucola 100 gr.
Cocktailtomaten 5 Stk.
Krebsfleisch 150 gr.
Nordseekrabben 200 gr.
Zucker 1 Prise
Salz 1 Prise
Dipp und Dressing: etwas
Meerrettich 80 gr.
Sahne 200 ml
Petersilie 1 Bund
Zitronen 2 Stk.
Dijon Senf 1 TL
Balsamico 4 EL
Olivenöl 5 EL
Orangen 2 Stk.
Limetten 2 Stk.
Zucker 1 Prise
Meersalz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Eichenblätter 4 Stk.
Baguette 1 Stk.

Zubereitung

1.Besondere Materialien und Deko: 4 Holzspieße mit Griff als Ruder (siehe Bild) 4 Schaschlikspieße als Segelmast 4 Segel aus Bananeblatt 4 kleine Glasschälchen

2.Für den Salat etwas Wasser mit Salz, Zwiebel, Lorbeer und Essig aufkochen. Die Tintenfischtube hineingeben und erneut zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren, die Tube ca. 30 Minuten weich kochen und anschließend erst in Ringe schneiden und dann in Streifen schneiden.

3.Gambas putzen und von den Schalen befreien. Eine Pfanne mit Olivenöl heiß werden lassen, Knoblauch quetschen und mit dem Rosmarin kurz anrösten. Gambas darin kurz durchschwenken. Tunfisch als Rechteck schneiden, in Sojasoße marinieren, leicht zuckern und von allen Seiten kurz anbraten. Anschließend in Sesamkörnern wälzen und abkühlen lassen, dann in dünne Scheiben schneiden. Pinienkerne ohne Fett anrösten.

4.Die Schalotten abziehen und mit dem Schnittlauch sehr fein hacken, Dill grob hacken (2 Stängel für die Deko beiseite legen), Rucola je nach Größe halbieren oder vierteln. Tomaten einritzen und abbrühen, Haut abziehen, das Innere entfernen und das Tomatenfleisch fein würfeln, zuckern. Krebsfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

5.Zum Schluss den Salat in einer Schüssel zusammenfügen: Gambas, Tomaten, Schalotten, Nordseekrabben, Krebsfleischstücke, Dill, Schnittlauch, Rucola, Pinienkerne, Tintenfischtuben-Streifen und einen Teil der ausgelösten Avocado-Rauten. Alles gut vermengen.

6.Für den Dipp zunächst den Meerrettich reiben. Dann mit der Sahne und der gehackten Petersilie vermengen und pürieren. Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. In kleine Gläschens abfüllen.

7.Für das Dressing den Senf mit Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zucker vermengen. Mit Orangensaft und Limettensaft abschmecken, die Hälfte des Dressings über den Salat geben und nochmals abschmecken.

8.Aus dem Bananenblatt Segel zuschneiden und auf die langen Holzspieße stecken. Die Avocados halbieren, den Kern auslösen, das Fleisch innen bis auf eine Schicht von ca. 5 mm kreuzweise/ rautenförmig einschneiden (Rautengröße wie die Tomatenstücke), dann mit einem großen Löffel aushöhlen. Unten eine dünne Scheibe abschneiden damit die Hälfte nicht wackelt. Hinten unten am breiteren Ende das Ruder einstecken (die Holzspieße vorher kürzen).

9.Anrichten: Das Baguette kurz in den Ofen geben, bis es außen knusprig ist. Dann in schräge Scheiben schneiden. Den Salat in die Avocados einfüllen und dann erst die empfindlichen Tunfischscheiben einarbeiten. Das Ganze mit einem Esslöffel Dressing nappieren. Eine Zitronenscheibe und eine Orangenscheibe bis zur Mitte einschneiden, im 90°-Winkel zusammenstecken und oben auf den Berg setzten, mit dem übrig gebliebenen Dill verzieren.

10.Die Gläschen mit dem Dipp auf die Teller neben das Avocadoschiffchen stellen und mit den Baguettescheiben servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Meeresfrüchtesalat in einer Avocado“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Meeresfrüchtesalat in einer Avocado“