Vegetarische Würstchen: Menschliche DNA und tierische Inhaltsstoffe nachgewiesen

Vegetarische Würstchen: Menschliche DNA und tierische Inhaltsstoffe nachgewiesen
Das Labor ' Clear Food' hat 145 vegetarische Hot-Dog-Würstchen untersucht - mit erstaunlichem Ergebnis: Die Tester fanden Hühnchen, Schwein und menschliche DNA. © artemisphoto - Fotolia

Wie kommt menschliche DNA in vegetarische Wurst?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat verarbeitetes Fleisch als krebserregend eingestuft. Wer sich als Vegetarier oder Veganer nun entspannt zurücklehnt und denkt, auf der sicheren Seite zu sein, irrt. Denn auch vegetarische Würstchen können tierische Bestandteile enthalten – oder menschliche. So hat das amerikanische Labor 'Clear Food' in vegetarischen Hot-Dog-Würstchen bedenkliche Inhaltsstoffe nachgewiesen – unter anderem menschliche DNA.

In einem von zehn angeblich rein pflanzlichen Würstchen fanden die Tester Hühnchen oder Schwein. Die Forscher fanden ebenfalls heraus, dass eine alarmierende Zahl Spuren von menschlicher DNA enthält. Laut 'Metro' stammt diese womöglich von Haaren oder Nägeln der an der Produktion beteiligten Personen.

Das Labor prüfte insgesamt 345 Würstchen. Von diesen erfüllten rund 14 Prozent nicht die hygienischen Anforderungen. In zwei Prozent der getesteten Speisen wurde menschliche DNA gefunden und in zehn Prozent Fleisch, wo es eigentlich nicht hingehörte.