Getrüffelte Wachtel mit Kartoffel-Selleriepüree und Wirsing

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Wachteln 5
Schweinenetze (beim Metzger vorbestellen) 2
Trüffelöl etwas
schwarzer Trüffel 50 gr.
Karkassen der 5 Wachteln etwas
Öl zum Braten etwas
geputztes und gewürfeltes Wurzelgemüse (Karotte, Lauch, Sellerieknolle) etwas
Tomatenmark etwas
rosa Pfeffer etwas
Wacholderbeeren etwas
Lorbeerblatt 1
Violet Pepper Creme (Moutarde Violette de Brive, violetter Senf, aus dem Feinkostladen) etwas
Rotwein nach Bedarf etwas
Portwein nach Bedarf etwas
Butter etwas
mittelgroße Kartoffeln, fest kochend 6
mittelgroße Sellerieknolle 1
Sahne 1 Becher
warme Milch 1 l
Butter 1 Butter
Muskatnuss, frisch gemahlen etwas
Salz etwas
mittelgroße Wirsingköpfe 2
Pfeffer etwas
Butter 1 EL
Gemüsewasser, in dem der Wirsing blanchiert wurde 1 l
Speckwürfel nach Bedarf etwas

Zubereitung

1.Die Wachteln auslösen, d.h. das Fleisch von den Karkassen lösen. Nur der kleine Knochen der Keule bleibt dran. Durch das Auslösen sind aus den Wachteln jeweils zwei Teile entstanden. Jeder Gast bekommt also zwei Teile. Den schwarzen Trüffel in Scheiben hobeln. Von den Wachtelkoteletts die Haut leicht lösen und eine Scheibe Trüffel darunter schieben. Schweinenetze auslegen und die Wachtelteile mit der Hautseite nach unten darauf setzen. Auf die Innenseite jeweils einen kleinen Tropfen Trüffelöl sowie eine Scheibe Trüffel geben. Die Schweinenetze so ausschneiden, dass jeweils ein Wachtelteil eingewickelt werden kann. Anschließend die Wachteln zuerst auf der Hautseite anbraten, dann wenden und zum Schluss für 15 Minuten bei ca. 160 °C in den Ofen geben.

2.Für die Soße die Karkassen der Wachteln klein hacken und in heißem Öl stark anbraten. Das Wurzelgemüse und das Tomatenmark beigegeben, kurz weiter braten und dann das Ganze mit Rotwein und Portwein aufgießen. Danach die Gewürze, Senf und Butter zufügen und die Soße 30 Minuten einreduzieren. Zum Schluss abgießen (abseihen) und noch einmal abschmecken. Für das Kartoffel-Selleriepüree die Kartoffeln und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel in Wasser gar kochen. Wenn das Wasser kocht, Salz zufügen. Anschließend das Wasser abgießen und die Würfel durch ein Sieb drücken und die warme Milch sowie die Sahne und Butter beigeben. Muskatnuss frisch reiben, beigegeben, dann alles mit dem Mixer aufgeschlagen. Zum Schluss nochmals mit Salz und Muskat abschmecken.

3.Für den Wirsing die grünen Blätter vom Wirsing in 1 cm dicke Streifen schneiden. Anschließend in kochendes Salzwasser geben und kurz blanchieren. Butter in der Pfanne erhitzen, den blanchierten Wirsing heiß in die Pfanne geben, dann mit ein wenig Gemüsefond (Wirsingwasser vom Blanchieren) ablöschen. Frisch geriebenen Muskat beigeben und kurz einreduzieren lassen. Kurz vor dem Servieren den Wirsing mit Speck anbraten.

Auch lecker

Kommentare zu „Getrüffelte Wachtel mit Kartoffel-Selleriepüree und Wirsing“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Getrüffelte Wachtel mit Kartoffel-Selleriepüree und Wirsing“