Schlangenbohnen mit Chilistreifen und Keimlingen

40 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Gemüse:
Schlangenbohnen 200 g
Peperoni, rot, lang, mittelscharf 3
Peperoni, grün, lang, mild 1
Karottenstreifen 40 g
Sonnenblumenöl 4 EL
Mungo- oder Sojakeimlinge, frisch 100 g
Für die Sauce:
Zwiebelchen, rot 30 g
Knoblauchzehen, frisch 4 mittelgrosse
Ingwer in Scheiben, frisch oder TK 20 g
Chilis, grün, frisch oder TK 2 kleine
Tomaten 3 mittelgrosse
Garnelenpaste, (terasi udang) 10 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Kokoswasser 120 g
Tomatenketchup 1 EL
Gemüsebrühe, Kraftbouillon 2 TL
Zum Garnieren:
Pak Choi-Blätter etwas
Mungo- oder Sojakeimlinge, frisch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1. Schlangenbohnen:

1.Die Schlangenbohnen waschen, an Enden kappen und in ca. 7 cm lange Stücke schneiden. In leicht gesalzenem Wasser 10 Minuten kochen lassen. Eiskalt abschrecken, abseihen und bereit halten.

Peperoni- und Karottenfäden:

2.Die roten und die grüne Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs halbieren, aufklappen, entkernen und die Hälften längs in dünne Streifen schneiden. Ein Stück Karotte waschen, an beiden Enden kappen und komplett schälen. Mit einem Sparschäler die Karotte zu Streifen schneiden. Erforderliche Menge bereit halten.

Die Sauce

3.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen. Die kleinen, grünen Chilis waschen, quer dritteln und den Stiel verwerfen. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, längs halbieren und den grünen Stielansatz entfernen. Die Hälften längs halbieren und quer dritteln. Die Garnelenpaste abwiegen und zerbröseln.

4.In einem Wok 2 EL vom Sonnenblumenöl erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Garnelenpaste, Ingwer und Tomaten zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Mit dem Kokoswasser, dem Tomatenketchup ablöschen. Hitze reduzieren, die Gemüsebrühe dazu geben und mit Deckel 10 Minuten schmoren lassen.

5.Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. In den Blender geben und in 1 Minute bei höchster Drehzahl fein pürieren. Das Püree mit Salz und Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle, zur Sauce abschmecken.

Gemüse braten:

6.In einem Wok 2 EL vom Sonnenblumenöl erhitzen. Die Peperoni und die Karottenstreifen zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Die Schlangenbohnen zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen. Hitze reduzieren und mit Deckel 5 Minuten schmoren lassen. Die grünen Teile der Frühlingszwiebel untermischen und 2 Minuten weiter köcheln lassen.

Servieren:

7.Das fertige Sambal auf die Servierschalen verteilen, mit kleingehackten Schnittsellerie-Blättern bestreuen, mit gekochtem Reis servieren und genießen.

Serviervorschlag:

8.Von den Pak Choi-Blättern den weißen Teil abtrennen und zum Garnieren verwenden. Als Beilage Eiernudeln vom Typ Linguine nach Packungsangabe in Pilzwasser kochen, abseihen, kurz braten und warm mitservieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schlangenbohnen mit Chilistreifen und Keimlingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schlangenbohnen mit Chilistreifen und Keimlingen“