Selbstgemachte Pappardelle mit Antipastigemüse und Weiderindsteak

2 Std mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Parpadelle:
Eier 6 Stk.
Semola 300 g
Italienisches Pastamehl 300 g
Salz 1 TL
Baguette:
Weizenmehl 200 g
Roggenmehl 180 g
Wasser 300 ml
Hefe 10 g
Zucker 1 Pr
Salz 1 TL
Dry aged Filet vom Weiderind:
Rinderfilet 4 g
Rosmarinzweige 4 Stk.
Butter 4 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Öl 1 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
50 Min
Garzeit:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
2 Std

Parpadelle:

1.Alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2.Den Teig vierteln und mit Hilfe einer Nudelmaschine in Nudelstränge walzen. Für die Pappardelle sollte der Nudelstrang gut 30 cm lang sein.

3.Die Arbeitsfläche gut bemehlen. Den Teig darauf locker aufrollen und mit dem Messer ca. 1,5 cm breite Nudeln abschneiden. Auf einem Geschirrtuch bis zum Gebrauch aufheben.

4.Kurz vorm Servieren in reichlich Salzwasser 3 Minuten bissfest kochen. Die Nudeln abseihen und wieder in den Topf geben. Mit Salbeibutter servieren.

Baguette:

5.Das Wasser zusammen mit der Hefe und der Prise Zucker vermengen, 10 Minuten gehen lassen.

6.Mehl mit Salz mischen. Alle Zutaten kurz mit Kochlöffel verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Den Teig abgedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

7.Den Teig 1 Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen. Backofen auf 230°C vorheizen.

8.Die Arbeitsfläche stark mehlen und den Teig darauflegen. Die Teigmenge nach Belieben teilen (für 1 großes oder 2 kleine Brote) und den Teig ineinander drehen. Mit starkem Wasserdampf im Ofen 20 Minuten backen.

Dry Aged Filet vom Weiderind:

9.Die Steaks mit dem Öl in eine große, leicht vorgeheizte Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze von einer Seite anbraten. Fleisch wenden, auf der zweiten Seite braun braten.

10.Steaks nebeneinander auf den Backofenrost (mittlere Schiene) legen, darunter ein Blech einschieben. Im vorgeheizten Backofen bei 100°C Ober-/ Unterhitze 30-35 Minuten fertig garen.

11.Die Steaks aus dem Ofen nehmen. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und mit den Steaks in eine Pfanne geben, mit der Butter aufschäumen. Die Steaks 2 Minuten lang mit der Butter begießen, immer wieder wenden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Selbstgemachte Pappardelle mit Antipastigemüse und Weiderindsteak“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbstgemachte Pappardelle mit Antipastigemüse und Weiderindsteak“