Alaska-Seelachs mit Rahmkohlrabi und Drillingen

30 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Alaska-Seelachs:
1 Alaska-Seelachs Müllerin-Art 175 g / TK / Rest
Erdnussöl 2 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Rahmkohlrabi:
1 Kohlrabi 275 g
Salz 1 TL
Sahne 2 EL
Crème fraîche 1 EL
Butter 1 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Zucker 1 kräftige Prise
geschnittene Petersilie 0,5 Tasse
Drillinge:
Drillinge 350 g / Kleine, festkochende Kartoffeln / 8 Stück
Salz 1 TL
Kurkuma gemahlen 1 TL
Kümmel ganz 1 TL
Servieren:
Zitrone 2 Scheiben
Petersilie 2 Stängel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Gesamtzeit:
30 Min

Alaska-Seelachs:

1.Alaska-Seelachs halbieren, gefroren in einer Pfanne mit Erdnussöl ( 2 EL ) von bei-den Seiten jeweils 4 – 5 Minuten gold-braun braten und mit groben Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) würzen.

Rahmkohlrabi:

2.Kohlrabi schälen, vierteln und in dünne Scheiben hobeln. Die Kohlrabi-Scheiben in Salzwasser ( 1 TL ) ca. 10 Minuten kochen, durch ein Küchensieb abgießen und in den heißen Topf zurückgeben. Sahne ( 2 EL ), Crème fraîche ( 1 EL ) und Butter ( 1 EL ) zugeben und mit geschlossenen Deckel ca. 10 Minuten schmoren/köcheln lassen. Mit groben Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ), bunten Pfeffer aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) und Zucker ( 1 kräftige Prise ) würzen. Zum Schluss die geschnittene Petersilie unterheben.

Drillinge:

3.Die Drillinge schälen, waschen, in Salzwasser ( 1 TL Salz ) mit Kurkuma gemahlen ( 1 TL ) und Kümmel ganz ( 1 TL ) ca. 20 Minuten kochen und abgießen.

Servieren:

4.Alaska-Seelachs mit Rahmkohlrabi und Drillingen, mit jeweils einer Zitronenschei-be und einem Stängel Petersilie garniert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Alaska-Seelachs mit Rahmkohlrabi und Drillingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Alaska-Seelachs mit Rahmkohlrabi und Drillingen“