Rindfleisch mit Cashewkernen und Basmati Reis

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Steakhüfte 250 g
helle Sojasauce 1 EL
Ketchup manis 1 EL
Knoblauchpulver ( Garlic power / alternativ eine klein gewürfelte Knoblauch 1 TL
Frühlingszwiebeln ca. 250 g 1 Bund
Ingwer ca. 20 g 1 Stück
Sonnenblumenöl 4 EL
helle Sojasauce 2 EL
Ketchup manis 2 EL
brauner Zucker 1 TL
Rinderbrühe ( 1 TL instant ) 200 ml
Austernsauce 2 EL
Sesamöl 1 TL
Tapioka Stärke 1 EL
Basmati Reis 100 g
Wasser 230 ml
Salz 0,5 TL

Zubereitung

Steakhüfte putzen/entsehnen, waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Steakhüfte nun erst in Scheiben und dann in Streifen schneiden. Die Rindfleischstreifen mit heller Sojasauce ( 1 EL ), Ketchup manis ( 1 EL ) und Knoblauchpulver ( 1 TL ) ca. 30 Minuten marinieren. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in ca. 3 - 4 cm lange Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Sonnenblumenöl ( 2 EL ) im Wok erhitzen und die Rindfleischsreifen darin kräftig anbraten/pfannerühren und wieder herausnehmen. Sonnenblumenöl ( 2 EL ) in den Wok geben, erhitzen und die Frühlingszwiebelstücke, Ingwerwürfel und Cashewkerne zugeben und alles einige Minuten anbraten/pfannenrühren. Mit heller Sojasauce ( 2 EL ), Ketchup manis ( 2 EL ) und braunen Zucker ( 1 EL ) würzen und mit der Rin-derbrühe ( 200 ml ) ablöschen/angießen. Austersauce ( 2 EL ) und Sesamöl ( 1 TL ) unterrühren, die Rindfleischstreifen wieder zugeben und alles 5 – 6 Minuten köcheln/garen lassen. Zum Schluss mit in kalten Wasser angerührter Tapioka Stärke ( 1 TL ) andicken und den Wok dann vom Herd schieben. Basmatireis ( 100 g ) in Salzwasser ( 230 ml Wasser / 1/2 TL Salz ) einrühren, kurz aufkochen lassen und auf kleinster Flamme mit Deckel ca. 20 Minuten garen lassen. Mit einer Gabel durchreißen und etwas abdampfen lassen. Basmati Reis fest in eine mit kalten Wasser ausgespülte Tasse drücken / pressen und jeweils auf den Teller stürzen. Das Rindfleisch mit Cashewkernen dazugeben und servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleisch mit Cashewkernen und Basmati Reis“

Rezept bewerten:
4,67 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleisch mit Cashewkernen und Basmati Reis“