Linsensuppe (Heinz Hönig)

20 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Suppe
Tellerlinsen (2 Tage eingeweicht) 300 g
Gemüsebrühe 500 ml
Frühlingszwiebeln 4 Stk.
Lauchstange 1 Stk.
Schweinebacken 3 Stk.
durchwachsener Speck 100 g
Kartoffeln 2 Stk.
dicke Möhre 1 Stk.
Schalotten 2 Stk.
Sellerieknolle 0,125 Stk.
Apfel 0,25 Stk.
Apfelessig etwas
Einlage
Schweineschmalz 2 EL
Frankfurter Würstchen 4 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Zwiebel rot 1 Stk.
Knoblauch 1 Stk.
Petersilie 8 Zweige
Pfeffer etwas
Salz etwas
Zucker etwas

Zubereitung

1.Gemüsebrühe mit den eingeweichten Linsen aufsetzen. Die Frühlingszwiebeln fein in Streifen schneiden, in den Topf geben. Das Weiße von einer Lauchstange in feine Ringe schneiden, zu den Linsen geben. Die Schweinebacken und den halben Speck mit in den Topf geben.

2.Die andere Hälfte des Specks in Würfel schneiden und in einer Sauteuse in Schweineschmalz anbraten. Die Würstchen in Scheiben schneiden und zum Speck geben. Rote Zwiebel, weiße Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und zu den Würstchen geben, mit anbraten.

3.Den Sellerie fein würfeln, zu den Linsen geben. Kartoffel fein würfeln und zu den Linsen geben. Den Apfel in die Linsen reiben. Die Schweinebacken aus der Suppe nehmen, dafür die Einlage hineingeben. Final mit Zucker, Apfelessig, Pfeffer und Salz abschmecken.

4.Die Suppe in tiefe Teller füllen und mit etwas gehackter Petersilie toppen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Linsensuppe (Heinz Hönig)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Linsensuppe (Heinz Hönig)“