Giotto Torte

Rezept: Giotto Torte
Der Hit auf jeder Kaffeetafel und perfekt für eine goldene Hochzeit!
Rezept der Woche, 14. März 2016
Der Hit auf jeder Kaffeetafel und perfekt für eine goldene Hochzeit!
14
87737
116
Zutaten für
4
Personen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
Für den Boden
150 Gramm
Margarine
150 Gramm
Zucker
4
Eier
200 Gramm
gemahlene Haselnüsse
50 Gramm
Mehl
1 gehäufter Teelöffel
Backpulver
Walnussöl
Für den Belag
108 Stück
Giottokugeln (12 Stangen á 9 Kugeln)
600 Milliliter
Schlagsahne
3 Päckchen
Sahnesteif
(Vanille-) Zucker
200 Milliliter
Schlagsahne
1 Päckchen
Sahnesteif
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Päckchen
Krokant
1
Marzipandecke
1
goldene Marzipanrose
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.03.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1557 (372)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
19,3 g
Fett
32,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Giotto Torte

ZUBEREITUNG
Giotto Torte

1
Eine runde Springform gut mit Walnussöl einfetten. Margarine und Zucker cremig rühren. Die Eier unterrühren. Anschließend die gemahlenen Haselnüsse, das Mehl und das Backpulver gründlich unterrühren. Den Teig in die Backform füllen und circa 45 Minuten bei 160°C backen. In der Form gut auskühlen lassen. Dann (mithilfe eines Messers) aus der Form lösen. Boden auf die vorgesehene Kuchenplatte heben und den Tortenring wieder herumlegen. Gegebenenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
2
(Am Tag des Verzehrs:) Bis auf 12 Giottos, das Konfekt in einen Gefrierbeutel füllen und ordentlich zerdrücken. Nacheinander die 600ml Schlagsahne (je 200ml Schlagsahne mit 1 Päckchen Sahnesteif) steifschlagen. Kühl stellen! 200 ml Schlagsahne mit 1 Päckchen Sahnesteif und 1 Päckchen Vanillezucker steif schlagen und bis zum verzieren in den Kühlschrank stellen. Die große Sahnemenge (ggf. mit etwas (Vanille-)Zucker) vorsichtig mit den zerdrückten Giottos vermengen. Die Sahne-Giottomasse auf dem Kuchen verteilen und kühl stellen. Mithilfe einer Tortenform aus der Marzipandecke einen Kreis ausstechen. Diesen mit einem scharfen Messer in 12 Kuchenstücke teilen. Den Tortenring um den Kuchen entfernen und mit dem Großteil der kleinen Sahnemenge die Seiten der Torte bestreichen. Etwas Sahne zum Verzieren übrig lassen und wieder in den Kühlschrank stellen. Anschließend das Krokant auf den Tortenseiten verteilen. 11 der Marzipanstücke auf der Tortenoberseite anordnen und die Spitze mit je einem Giotto aufrollen. 1 Stück wird übrig bleiben, da ein kleiner Abstand zwischen den einzelnen „Tortenstücken“ entsteht. In die Mitte der Torte das restliche Krokant streuen und evtl. eine goldene Marzipanrose setzen. Die übrige Schlagsahne in einen Spritzbeutel füllen und den oberen Tortenrand an der Schnittstelle zwischen Krokant und Marzipan mit Sahne verzieren. Auf jedes Marzipanstück noch 1 Sahne - „Tuff“spritzen. Alles bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen – und sich selbst mit dem übriggebliebenen Giotto belohnen!

KOMMENTARE
Giotto Torte

   Sid
Die Torte kam bereits zum 2. Mal super an. Das Rezept ist sehr zu empfehlen. Ich habe einfach etwas mehr Backpulver verwendet. So konnte ich den Boden auch gut teilen und in Schichten arbeiten.
HILF-
REICH!
   PetiteGinger
Das freut mich!
Benutzerbild von AntoniaGraf
   AntoniaGraf
Huhu
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
wow die sie schon toll aus ....da kann st du stolz drauf sein...die ist dir prächti gelungen.....glg astrid
   Afridi
Kann man diese Torte mit Fondant eindecken?Ich möchte daraus eine mehrstöckige erstellen.Die ist super genial.Habe sie nicht so perfekt dekorieren können,aber sie schmeckt wunderbar!!!!
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
Hammermäßig gestaltet, da muss ich mich wieder mal verneigen. LG GINA
   PetiteGinger
Dankeschön :)

Um das Rezept "Giotto Torte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung