Samurai-Eis "Kyoto-Zen" mit ORAC-Berries (Attila Hildmann)

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eis
Meersalz 1 Prise
Eiswürfel 520 g
Cashewmus pur 400 g
Vanille gemahlen 2 Msp.
Agavendicksaft 100 g
Pancakes
Mehl 120 g
Agavendicksaft 40 g
Mandelmilch 280 g
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Vanille 1 TL
Püree
Acai Tiefkühlpüree etwas
Schokosoße
Kakao etwas
Mandelmus weiß etwas
Agavendicksaft etwas
Helle Soße
Mandelmilch etwas
Mandelmus weiß etwas
Agavendicksaft etwas
Aiya-Matcha etwas
Kokosflocken etwas
Himbeeren etwas
Bananenscheiben etwas

Zubereitung

Eis

1.Um das Cashew-Vanille-Eis herzustellen, die Eiswürfel, das Cashewmus, die gemahlene Vanille, den Agavendicksaft und eine Prise Meersalz im Mixer oder mit dem Pürierstab cremig mixen. Im Tiefkühler ca. 25 Minuten kühlen lassen.

Pancakes

2.Das Mehl, Mandelmilch, Vanille, Agavendicksaft, Backpulver und eine Prise Meersalz zusammenrühren, zu einem Pancake-Teig. Kleine Pancakes in einer Pfanne in etwas Margarine ausbacken (von jeder Seite ca. 2 Minuten).

Acai-Püree und Soßen

3.Das Acai-Tiefkühlpüree im Mixer mit etwas Agavendicksaft fein pürieren. Die Schokosoße aus Kakao, weißem Mandelmus und Agavendicksaft herstellen. Eine helle Soße aus Mandelmus, Mandelmilch und Agavendicksaft herstellen.

4.Die Pancakes mit Himbeeren schichten und darüber ein paar Bananenscheiben verteilen. Mit Schoko- und heller Soße beträufeln und Eis auf den Teller geben. Alles mit Aiya-Matcha (Japanischer Edel-Tee) bestäuben und daneben das Fruchtpüree ausstreichen. Die Himbeeren darüber verteilen und etwas von den Kokosflocken darüber streuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Samurai-Eis "Kyoto-Zen" mit ORAC-Berries (Attila Hildmann)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Samurai-Eis "Kyoto-Zen" mit ORAC-Berries (Attila Hildmann)“