Rouladen: mit leckeren Füllungen und tollen Soßen

35 Min mittel-schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleisch (Rind, Schwein, Kalb) 4 Scheiben

Zubereitung

Für das "Füllen".....

1.... tupft Ihr das Fleisch zunächst gut ab, damit beim Braten nichts spritzt. Dann die Rouladen nebeneinander ausbreiten. Die vorbereitete Füllung gleichmäßig darauf verteilen, Rand freilassen. Die Füllungen könnt Ihr prima variieren: Lecker: Pilze und Frischkäse oder Speck und Backobst.

Das "Aufrollen":

2.Die Rouladen werden meist vom dickeren Endstück zur dünneren Spitze hin fest aufgerollt. Wenn möglich, dabei die Seiten über die Füllung schlagen. Während des Rollens etwas zurechtdrücken, damit sie gleichmäßig dick werden. Sollte doch mal etwas Füllung herausfallen, einfach kurz vorm Ablöschen mit ins Bratfett geben.

Das "Verschließen":

3.Damit sich die Rouladen später nicht öffnen, werden sie verschlossen. Dazu gibt es im Handel verschiedene Hilfsmittel. Zum Binden von zarten Gemüsesorten, z. B. Chinakohl und Wirsing, eignet sich am besten festen Küchengarn: Rollen erst der Länge nach binden, dann quer wie Päckchen verschnüren.

Das "Anbraten":

4.Wie bei jedem Schmorgericht werden auch Rouladen bei starker Hitze im heißen Fett (Öl, weißes Speisefett, Butterschmalz) ringsum kräftig anbraten. Jedoch nicht zu dunkel, sonst wird die Soße bitter. Wichtig: Fleisch portionsweise anbraten. Sonst verliert es zuviel Saft, und aus dem braten wird "ein Kochen" - so wird das Fleisch zäh.

Das "Abslöschen":

5.Nun werden die Rouladen abgelöscht (z. B. mit Wasser, Brühe oder Wein). Dabei den Bratensatz unter Rühren mit etwas Flüssigkeit nach und nach angießen. Rouladen zugedeckt bei milder Hitze schmoren - der Fond soll dabei nur leise simmern. Zwischendurch könnt Ihr bei Bedarf Flüssigkeit auffüllen.

Das "Verfeinern":

6.Die Soße erst kurz vor dem Servieren fertig stellen. Schmorfond eventuell durch ein Sieb streichen oder pürieren, eventuell etwas einkochen lassen. Zum Binden könnt Ihr angerührtes Mehl, Speisestärke oder Mehlbutter verwenden. Anschließend nach Belieben verfeinern, z. B. mit Schmand, Créme fraiche, Schlagsahne, Weiß- oder Rotwein, Sherry oder Konfitüre.

Bei diesen Zutatentipps und Tricks.....

7.... handelt es sich nicht um eine konkrete Rezeptbeschreibung, sondern um Tipps & Tricks zur Zubereitung. Die Bilder sollen nur als Beispiel bzw. Darstellung der Rouladen dienen !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rouladen: mit leckeren Füllungen und tollen Soßen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rouladen: mit leckeren Füllungen und tollen Soßen“