Saltimbocca vom Hähnchenfilet auf einem Spinat-Crème-Nudelbett

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Nudelteig
Hartweizen Mehl 400 Gramm
Wasser 200 Milliliter
Salz 1 Teelöffel
Tintenfisch Farbe 20 Gramm
Saltimbocca
Salbeizweige 3
Hähnchenfilets 750 Gramm
Salz etwas
Pfeffer etwas
Serranoschinken 5 Scheibe
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchzehe 2 Stück
Öl 3 Esslöffel
Blattspinat frisch 500 Gramm
Bandnudeln 400 Gramm
Crème fraîche 200 Gramm
Gemüsebrühe-Pulver etwas
Weißwein trocken 125 Milliliter

Zubereitung

Nudeln

1.Das Wasser mit der Tintenfischfarbe vermischen und die restlichen Zutaten hinzugeben. Mit den Händen gründlich zu einem glatten, kompakten Teig verkneten. Je länger man knetet, um so geschmeidiger wird der Teig. Wenn der Teig zu fest/trocken wird, tropfenweise Wasser zufügen. Ist er zu weich, noch etwas Grieß unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde ruhen lassen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Ein paar Minuten antrocknen lassen, dann mit einem Messer in - je nach Geschmack - dünne oder dickere Streifen schneiden. Am besten geht dies mit einer Nudelmaschine. Die Nudeln ganz frisch verwenden und in reichlich sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Die Garzeit richtet sich nach der Größe und Dicke der Pasta und beträgt etwa 1-3 Minuten. Angetrocknete Nudeln brauchen jeweils 1 Minute länger, trockene Nudeln 5 Minuten länger.

Saltimbocca

2.Salbei waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Fleisch waschen, trocken tupfen und jeweils an einer Längsseite ein-, aber nicht durchschneiden. Mit Salz & Pfeffer würzen. Je 1 Schinkenscheibe und 1-2 Salbeiblätter hineinlegen. Für den Spinat Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Bei frischem Blattspinat den Spinat in Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren und in einem Sieb abtropfen lassen. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten. Gefrorenen Spinat zufügen. 100ml Wasser zugießen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren 14-16 Minuten auftauen lassen. Nudeln in 3-4 l kochendem Salzwasser (ca. 1TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung garen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite ca. 4-6 Minuten braten. Übrige Salbeiblätter kurz vor Ende mitbraten. Mit Wein ablöschen und den Bratensatz einmal kräftig aufkochen. Nudeln gut abtropfen lassen. Creme Fraîche unter den Spinat rühren und erhitzen. Nudeln unterheben. Mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe-Pulver abschmecken. Spinatnudeln mit Saltimbocca anrichten. Mit Bratensatz beträufeln.

Auch lecker

Kommentare zu „Saltimbocca vom Hähnchenfilet auf einem Spinat-Crème-Nudelbett“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Saltimbocca vom Hähnchenfilet auf einem Spinat-Crème-Nudelbett“