Rinderrouladen nach "Sauerbraten Art"

leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
für die Marinade
Möhre 1 Stück
Zwiebel 1 Stück
Sellerie 1 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Pfefferkörner schwarz 1 TL
Wacholderbeeren 5 Stück
Rotwein trocken 200 ml
Wasser 50 ml
Balsamico 50 ml
Rotwein trocken 50 ml
Rinderrouladen 3 Stück
für die Füllung
Bacon 9 Scheiben
Dijon Senf etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Gewürzmischung etwas
Kalbsbrät 200 gr.
Zwiebel 1 kleine
Petersilie etwas
für die Soße
Bratenfond 400 ml
Rotwein trocken 100 ml
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Möhre 2 Stück
Rosmarin 2 Zweige
Pfefferkörner schwarz 10 Stück
Wacholderbeeren 5 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Butterschmalz etwas
kalte Mehlbutter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
327 (78)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
1,0 g
Fett
4,9 g

Zubereitung

für die Marinade

1.die Möhre und das Selleriestückchen schälen und in grobe Stücke schneiden, die Zwiebel abziehen und achteln. Die 200 ml Rotwein mit dem Wasser, dem Gemüse und den Gewürzen aufkochen und dann komplett abkühlen lassen. Dann erst den Rotwein und den Essig unterrühren.

2.Inzwischen das Fleisch etwas abbrausen und trocken tupfen.

3.Einen sehr großen Gefrierbeutel nehmen und das Fleisch sowie die Marinade rein geben und gut verschließen. Mindestens über Nacht marinieren aber nicht länger wie 24 Stunden.

für die Füllung

4.die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden, im Butterschmalz gut bräunen. Die Petersilie abbrausen und trocken tupfen, dann fein schneiden. Nun alles mit dem Kalbsbrät gut vermengen.

5.Die Rouladen aus der Marinade nehmen, abtupfen und auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Mit Pfeffer und der Gewürzmischung gut würzen, dann mit etwas Senf bestreichen, mit den Bacon belegen und dann das Mett darauf verteilen. Die beiden längsseiten etwas nach innen klappen und dann straff aufrollen, mit einem Spieß fixieren.

Zubereitung

6.Einen Bräter erhitzen und die Rouladen von allen Seiten cross anbraten, inzwischen die Zwiebel abziehen und vierteln, die Möhre schälen und in grobe Stücke schneiden, den Knobi abziehen. Die Gewürzkörner in ein Teeei geben.

7.Wenn die Rouladen von allen seiten gut angebraten sind, herraus nehmen und warm stellen, dann noch kurz das Wurzelgemüse anbraten, mit dem Rotwein ablöschen und etwas reduzieren lassen. Dann den Fond sowie die Gewürze zugeben und auf kleiner Hitze die Rouladen weich schmoren.

8.Wenn die Rouladen zart sind heraus nehmen und warm halten, das Gemüse sowie die Gewürze ebenfalls heraus fischen und die Söße mit der Mehlbutterabbinden. ( wer die Söße erwas sämig möchte, läst das Gemüse drin und püriert es, dann abbinden mit Mehlbutter )

9.Dazu gab es Spätzle und einen Grünen Salat.

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen nach "Sauerbraten Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen nach "Sauerbraten Art"“