Maissüppchen mit Koriander und Hühnchen- oder Garnelenspießchen

1 Std 31 Min schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Tomaten 4
Mais 150 g
Schalotte 2
Knoblauchzehen 2
Koriander frisch 1 EL
Gemüsebrühe 750 Millilitter
Mais Körner 150 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Öl etwas
Crème fraîche etwas
Koriander frisch etwas
Garnelen frisch 15 Stk.
Hähnchenbrust 200 g
Olivenöl etwas
Chilischote 1
Orange /Apfelsine 1
Salz etwas
Pfeffer etwas
Safran Gewürz etwas
Weizen Mehl 200 g
Hefe Würfel 1
Honig 1 EL
Wasser 500 Millilitter
Weizen Mehl 200 g
Roggen Mehl 200 g
Weizen Vollkornmehl 200 g
Sauerteigextrakt 1 Päckchen
Brotgewürzmischung 2 EL
Salz 1 EL
Butter etwas
Kräutermischung TK etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1084 (259)
Eiweiß
10,5 g
Kohlenhydrate
49,1 g
Fett
1,9 g

Zubereitung

1.Die Tomaten einschneiden, überbrühen, kalt abschrecken und abziehen. Anschließend die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Nun den Mais pürieren.

2.Die Schalotten und Knoblauchzehen abziehen und klein schneiden. Öl erhitzen und beides darin dünsten, bis es weich ist. Danach die Hitze reduzieren und die Tomaten zufügen. Dann ca. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Jetzt den klein gehackten Koriander mit der Gemüsebrühe, dem pürierten Mais und den ganzen Maiskörnern zur Suppe geben. Bei hoher Temperatur zum Kochen bringen, dann reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Crème fraîche oder frischem Koriander garnieren.

3.Für die Spießchen das Garnelen- oder Hühnchenfleisch auf Spieße stecken. Anschließend alle Zutaten für die jeweilige Marinade in einen TK-Beutel geben, die Spieße hineinlegen, gut verschließen und im Kühlschrank ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren, die Spießchen in Öl braten und in die Suppentassen stecken.

4.Für das bayerische Hausbrot das Weizenmehl (Typ 405) in eine große Rührschüssel geben, die Hefe auf das Mehl bröckeln und den Honig über die Hefe verteilen. Das Wasser dazugießen und mit der Hefe, dem Honig und dem Mehl verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch zudecken und etwa 150 Minuten an einen warmen Ort stellen. Anschließend die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und leicht mischen, dann nach und nach mit den Knethaken des Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine unter den Vorteig kneten. Den Teig zugedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen. Das Blech fetten. Den Teig noch einmal gründlich kneten, bis er geschmeidig ist.

5.Anschließend mit nassen oder bemehlten Händen zu einem Kloß formen, auf das Blech legen und den Teig von der Mitte aus zu einem Kreis von ca. 25 cm Durchmesser gleichmäßig flachdrücken. Mit etwas Wasser bestreichen und mit dem restlichen Brotgewürz gleichmäßig bestreuen. Die Samen etwas andrücken. Den Teig mit einem Küchentuch zudecken und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen um etwas ein Drittel vergrößert hat. Den Boden und die Seitenwände des kalten Backofens mit Wasser besprühen oder mit einem feuchten Tuch kurz abreiben. Das Brot im Backofen (unten) bei 200 °C in ca. 1 Stunde und 15 Minuten knusprig braun backen. Nach dem Backen noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

6.Für die Kräuterbutter die Butter ein wenig in der Mikrowelle erweichen und anschließend die Kräuter untermischen. Dann wieder etwas fest werden lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maissüppchen mit Koriander und Hühnchen- oder Garnelenspießchen“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maissüppchen mit Koriander und Hühnchen- oder Garnelenspießchen“