Semmerrolle von der Färse

1 Std 35 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Semmerrolle 1500 g
Gemüsebrühe 750 ml
Rotwein 500 ml
Salz, Peffer, Palmin etwas
Gemüsezwiebeln 2
Möhren 2
Rübenkraut 2 El
Sahne 200 ml
Saucenbinder etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
1 Std 20 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 45 Min

1.Das Fleisch von allen Seiten in etwas Öl oder Palmin in einer Pfanne kräftig anbraten, so dass sich die Poren schließen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Die Zwiebeln und Möhren schälen und grob gewürfelt in eine Casserole geben. Das angebratenen Fleisch auf das Zwiebel- / Möhrenbett legen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und für insgesamt ca. 60 Minuten in den Backofen geben. Das Fleisch etwa alle 15 Minuten mit Brühe und Rotwein begießen, so dass sich in der Casserole ein Sud bildet.

2.Nach ca. 60 Minuten das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Staniolfolie eingewickelt ruhen lassen (ca 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen, 10 Minuten außerhalb des Ofens). Den Sud aus der Casserole durch ein Sieb in einen Topf geben und etwa 2 Esslöffel Rübenkraut einrühren - ggf. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Rübenkraut gibt Süße und Farbe. Dann die Sauce wahlweise mit Sahne und Saucenbinder andicken. Das Fleisch aufschneiden. Guten Appetit

3.Zu den Begriffen: Die Semerrolle ist ein Teil aus der Rinderkeule und liegt direkt an der Unterschale. Eine Färse ist ein geschlechtsreifes weibliches Hausrind, das noch kein Kalb geboren hat. Das Fleisch ist mager, fest aber nicht zäh.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Semmerrolle von der Färse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Semmerrolle von der Färse“