Österliche Tischkarten

Rezept: Österliche Tischkarten
Deko auch zum Aufessen
12
Deko auch zum Aufessen
00:30
11
1129
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Portion
Hefeteig - Menge nach benötigter Personenzahl
7 Stk
Bioeier
1 Pkt
Glanzmalstifte 3 Farben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.04.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Österliche Tischkarten

Kaffee-Schalotten

ZUBEREITUNG
Österliche Tischkarten

1
Hefeteig zubereiten und ausrollen, in 18 schmale Streifen schneiden. Hier kann man durchaus mal ein Paket fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal verwenden. Je drei Streifen zu einem Zopf flechten und zum Kreis schließen. 1 Ei verkleppern und die Kränze damit bestreichen, ca. 10 Min bei 180 Grad backen bis sie goldbraun sind.
2
In der Zwischenzeit 6 Eier hart kochen, gut abkühlen lassen. Glanzstifte nach Anleitung verflüssigen und die Namen auf die Eier malen. Unteres Drittel freilassen, steht eh im Kranz. Gut antrocknen lassen. Eier in die Kränze stellen und als Tischkarten verwenden. Kränze können auch gegessen werden.
3
Tip: Kränze können einige Tage vorher gebacken und eingefroren werden. Dann im Backofen auftauen, etwas abkühlen und die Eier reinstellen.
4
Frohe Ostern und einen fleissigen Hasen!

KOMMENTARE
Österliche Tischkarten

   H****h
Mei, wie putzig sind die denn!?!
Benutzerbild von puigera
   puigera
Schöne Idee.L.G.Bianca
Benutzerbild von saartania
   saartania
PATSCH ! - Du wurdest gerade von einem Osterei getroffen. Herzlich wilkommen bei der Kochbar-Ostereisschlacht. Bitte weitersenden und ein frohes Osterfest !!!
Benutzerbild von ingecoff
   ingecoff
Ich liebe diese Idee und klaue sie 5****inge
Benutzerbild von altemutter
   altemutter
Da hast Du abe eine klasse Idee gehabt, sehr gerne 5 ***** und GGLG Reni

Um das Rezept "Österliche Tischkarten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung