Ein luftig japanisches Dessert mit apartem Aroma

50 Min leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eigelbe Gr.S 6
Zitronensaft 2 EL
Gelatine weiß 150 g
grünes Teepulver Mattcha ersatzweise Assam-Tee 2 EL (gestrichen)
Eiweiße 4
Schlagsahne 200 g
Pistazien frisch gehackt 2-3 El
Zucker 150 g
Zitronenmelisseblätter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1331 (318)
Eiweiß
23,9 g
Kohlenhydrate
28,7 g
Fett
11,6 g

Zubereitung

1.Eigelbe im heißen Wasserbad mit Zitronensaft und 100g Zucker schaumig aufschlagen.Aus dem Wasserbad nehmen.Gelatine nach Packungsangabe einweichen.200ml Wasser erwärmen,Teepulver darin auflösen(ersatzweise 200ml starker Assam-Tee).Tee unter die Eigelbmasse rühren,nochmals über dem heißen Wasserbad aufschlagen.

2.Tee-Creme aus dem Wasserbad nehmen.Gelatine ausdrücken und unter die Creme rühren.Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen.Unter die etwas abgekühlte Creme heben.Sobald die Creme zu gelieren beginnt,Sahne steif schlagen und unterziehen.In eine flache Form füllen und zugedeckt über Nacht kalt stellen.

3.Pro Portion 3 Nocken von der Tee-Creme abstechen und auf Tellern anrichten.Mit Pistazien bestreuen und gewaschenen Melisse-Blättchen garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ein luftig japanisches Dessert mit apartem Aroma“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ein luftig japanisches Dessert mit apartem Aroma“