Fischterrine

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Dorschfilet 600 Gramm
Lachsforellenfilet 200 Gramm
Blattspinat frisch 250 Gramm
Schalotten 3
Butter 2 Esslöffel
kleine Zucchini ca 100 Gramm 1
Zitrone 0,5
Sahne 250 Milliliter
Eigelb 2
Salz etwas
Pfeffer weiß etwas
Muskat etwas
Chilli (Cayennepfeffer) etwas
Fett zum Einfetten der Form etwas

Zubereitung

1.Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Zucchini waschen u. grob raspeln. Den Saft aus der Zitrone pressen. Den Spinat verlesen u. waschen. Das Dorschfilet in kleine Stücke schneiden. Die Lachsforelle in etwa 2 cm. große Stücke schneiden.

2.Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Schalotten darin anbraten. Die Zucchini dazugeben und ca 8 Minuten mitdünsten.

3.Die Dorschfilet-Stücke mit dem Zitronensaft beträufeln und zusammen mit der Zucchini-Mischung pürieren. Dann mit Salz, Pfeffer, Muskat u. Cayennepfeffer abschmecken.

4.Die Sahne steif schlagen und mit den Eigelben unter die Fischmasse heben.

5.Eine Kastenform für etwa 1 Liter Inhalt bereit stellen. Ein feuchtes Tuch auf die Arbeitsplatte legen. Auf dem feuchten Tuch die Spinatblätter so auslegen, dass sie sich überlappen. Die Fläche der Blätter sollte nur wenig breiter u. länger sein, wie die Kastenform die man verwendet. Jetzt die Stücke der Lachsforelle auf dem Spinat auslegen. Das Tuch jetzt an einer Seite anheben, und so die eine Hälfte der Spinatfläche über die andere Hälfte legen, so dass die Forellenstücke komplett im Spinat eingeschlagen sind.

6.Die Backform mit Alufolie auslegen und einfetten. Die Hälfte der Fisch-Sahne-Masse einfüllen. Nun die Spinatrolle darauf setzen. Zuletzt die restliche Fisch-Sahne-Masse darüber geben. Die Backform nun gut mit Alufolie verschließen.

7.Die Backform wird in eine Fettpfanne gestellt. In die Fettpfanne gießt man heißes Wasser und gibt sie dann in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene). Dort lässt man das Ganze etwa 70 Minuten bei 80 Grad (Ober- u. Unterhitze) garen. Nach der Hälfte der Zeit, nimmt man die Alufolie ab.

8.Danach muß die Terrine mindestens 4 Stunden auskühlen, dann kann man sie aus der Form Stürzen, in Scheiben schneiden und servieren. Dazu reiche ich grünen Salat u. ofenwarmes Baquette. Das Ganze macht sich aber auch auf einem Buffet sehr gut.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fischterrine“

Rezept bewerten:
4,6 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fischterrine“