9 Thüringer Rostbrätel Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Thüringer Rostbrätel Rezepte

ZUTATEN
ZUTATEN
  • Öl
  • Weinessig
  • Zwiebeln
  • Bornsenf
  • Knoblauch (mit Salz verrieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika (Edelsüß)
  • Bier zum Auffüllen
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinekamm ohne Knochen
  • Senf (z.B. Original Erfurter Born Senf)
  • Bier (am besten Schwarzbier, z.B. Köstritzer)
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Majoran
  • Kümmel gemahlen
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Kammfleisch vom Schwein
  • Becher Thüringer Born-Senf
  • Zwiebeln
  • Bier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinekamm ohne Knochen
  • Bier
  • Knoblauchzehe zerdrückt
  • Zwiebeln in Scheiben
  • Tomatenketchup
  • Senf scharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika Gewürz
  • und Kümmel nach belieben
ZUTATEN
ZUTATEN
  • durchwachsene Kottelett
  • Zwiebeln
  • Flaschen Bier
  • Alufolie
  • Salz u. Pfeffer, Senf
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinhalssteaks a 180-200g
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • gerebelter Majoran
  • Butterschmalz
  • Zwiebeln
  • Butter
  • Weißwein
  • süße Sahne
  • Speisestärke zum binden
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schwein Nacken (Kamm) (fe) frisch ohne Knochen
  • Zwiebel frisch
  • Senf mittelscharf
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • Bier
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinekamm
  • Bornsenf mittelscharf
  • Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Köstrizer Schwarzbier
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schweinehalssteaks ohne Knochen, gut durchwachsen
  • Pellkartoffeln
  • Born Senf / ersatzweise Klostersenf
  • Salz und Paprikapulver scharf
  • Pfeffer aus der Mühle weiß
  • Zwiebel frisch
  • Kümmel ganz
  • Bier Hell 0,5l
  • Knoblauch frisch
  • Eier
  • Butterschmalz
  • Butter
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Thüringer Rostbrätel: eine ostdeutsche Spezialität

Mit diesen Rezepten können Sie ganz einfach eine ostdeutsche Grillspezialität nachkochen. Dabei handelt es sich um eine marinierte Scheibe Schweinenacken. Sie erhält ihren besonderen Geschmack durch Zutaten wie Bier, Knoblauch, Zwiebeln und Majoran. Traditionell soll die Rostbrätel rund 12 bis 48 Stunden in der Marinade im Kühlschrank liegen, damit sich die Aromen bestmöglich entfalten können. Wenn Sie keinen Holzkohlegrill besitzen oder in Betrieb nehmen wollen, braten Sie das Fleisch in der Pfanne.

Immer wieder neu genießen

Wie bei vielen anderen Regionalgerichten existieren auch vom Thüringer Rostbrätel zahlreiche Varianten, die sich vor allem hinsichtlich der Beilagen unterscheiden. So können Sie dazu Pommes frites, Kochkartoffeln oder einfach nur Brot reichen. Auch Sauerkraut lässt sich gut mit der Speise kombinieren. Obgleich die Marinade stets die gleichen Grundzutaten hat, kann man auch sie leicht variieren. So werden gelegentlich Senfkörner anstelle von Senf verwendet. Durch zusätzliche Kräuter gewinnt das Fleisch an neuen Aromen.