18 Baggers Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Baggers Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei - Tip
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei
Tipp
Bagger
(5)
30 Min
(2)
Baggers oder Reiberdatschi
25 Min
(20)
Alternativen zu Milchprodukten bei Laktoseintoleranz - Tip
Alternativen zu Milchprodukten bei Laktoseintoleranz
Tipp
ZUTATEN
  • Kartoffeln mehlig, mittelgroß
  • Kartoffeln festkochend, mittelgroß
  • Ei
  • Zwiebel frisch
  • Joghurt vollfett
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Kümmel gemahlen
  • Salz
  • Butterschmalz oder Öl
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zucchini
  • Eier
  • Guargummi Guarmehl
  • Quark Doppelrahmstufe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter
  • Rapsöl
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Schafskäse
  • Schalotte frisch
  • Knoblauchzehe
  • Honig flüssig
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Chiliflocken rot
  • Sahne 10 Fett
Zum Rezept
ZUTATEN
  • das Rezept Schnelle, zwiebelige Baggers aus meinem Kochbuch
  • Egerlinge
  • Butter
  • Zwiebelwürfel
  • geräucherte Schinkenwürfel
  • Gemüsebrühe
  • süße Sahne
  • Eigelb
  • gehackte Petersilie
  • etwas Weißwein, wer mag
  • Salz schw Pfeffer
  • evtl etwas weißen Soßenbinder
Zum Rezept
ZUTATEN
  • weisse Bohnen
  • Öl, neutral
  • Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
  • Mehl
  • gehackte, frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Apfel, säuerlich
  • Zucker
  • Zimtstange
  • Ingwer frisch, walnussgroß
  • Gewürznelken
  • Zitronensaft
Zum Rezept
ZUTATEN
  • rohe Kartoffeln
  • Eier
  • saure Sahne
  • Salz
  • Mehl
  • Butteschmalz zum Ausbacken
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kartoffeln
  • Kartoffelbreipulver
  • Äpfel
  • Milch
  • Eier
Zum Rezept
25 Min
Baggers oder Reiberdatschi
ZUTATEN
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Mehl
  • etwas Salz Prise
  • Butter und Öl zum ausbacken
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • >

Fränkische Puffer heißen Baggers

In Franken spricht man von Baggers, im Vogtland von Bambes, in Hessen von Erbelkrebbel. Daneben gibt es noch eine Vielzahl weiterer regionaler Bezeichnungen für das, was wir am liebsten gleich heiß aus der Pfanne verspeisen: Puffer oder Reibekuchen, die kleinen Köstlichkeiten aus Kartoffeln. So verschieden die Namen, so vielfältig sind auch die Gepflogenheiten, Puffer zu servieren. Im Frankenland werden die Baggers zum Beispiel gern mit Sauerkraut gegessen.

Klassiker aus rohen Kartoffeln

Ob mit herzhaften oder süßen Zutaten, als zwanglose Hauptmahlzeit oder Imbiss auf dem Volksfest – knusprige Kartoffelpuffer sind ein Klassiker der deutschen Küche. Sie bestehen traditionell aus rohen, möglichst festkochenden Kartoffeln, die gerieben oder geraspelt werden. Die ausgedrückte Masse wird mit Ei und eventuell etwas Mehl vermischt, leicht gesalzen und in Butterschmalz oder Öl gebraten beziehungsweise ausgebacken. Eine beliebte Beilage dazu ist Apfelmus.
Empfehlung