Hühnchengulasch im Tomatensud mit Sahnespitzkohl

30 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hühnchenbrüste 5 Stück
Spitzkohl 1 Stück
Porree frisch, groß 1 Stück
Passierte Tomaten 400 Gramm
Cocktail Tomaten 300 Gramm
Sahne süß 200 ml
Salz 2 Prisen
Pfeffer 1 Priese
Muskat, gerieben 1 Priese
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
511 (122)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
4,9 g
Fett
7,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Die Hühnchenbrüste gründlich waschen und trockentupfen. Mit mit Salz und Pfeffer würzen.

2.Die Hühnchenbrüste in der Pfanne, bis sie schön gebräunt sind rundeherum anbraten.

3.Porree/Lauch putzen und sorgfältig waschen. Danach in dünne Scheiben schneiden, mit Zucker bestäuben.

4.Den Porree im Bräter anbraten, aber nur so lange bis sie noch bissfest sind. Die passierten Tomaten dazugeben, Zucker als Würzmittel einsetzten und bei mittlerer Hitze kurz erhitzen.

5.Die angebratenen Hühnchenbrüste in grobe Stücke scheiden. Sie sollten innen noch roh sein. Dadurch können sie den Geschmack des Tomaten-/Lauchfons besser annehmen.

6.Den Hühnchengulasch bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde offen kochen/braten. Mehrfach umrühren damit das Fleisch und der Fond nicht ansetzt. Ggf. ab und zu etwas Wasser dazugeben. Der Fons sollte am Ende gut eingedickt sein.

7.Den Spitzkohl putzen und in kleine Streife schneiden. Dann in den Kochtopf geben, salzen. Wasser dazugeben und zugedeckt bissfest ca. 10 min garen. Danach die Sahne angießen und mit Salz und geriebener Muskatnuss würzen.

8.Den Basmatireis waschen, bis das Wasser klar oder nur noch ganz wenig trüb ist. Den Reis in kaltes Wasser geben, salzen und bei mittlerer Hitze ca. 10 -15 min "reifen" lassen. Dadurch vergrößerte er sein Volumen um das 3fache.

9.9. Nun die Cocktail-Tomaten halbieren und in den Hühnchengulasch geben und unterrühren. Das Ganze noch einmal kurz aufkochen. Die Tomaten sollten noch frisch und nicht zerkocht sein.

10.Auf den Teller tun und es sich einfach schmecken lassen. Ein guter gekühlter fruchtiger Weißwein rundet den Geschmack ab. Aber auch ein gutes kaltes Bier ist zu diesem Gericht nicht zu verachten.

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnchengulasch im Tomatensud mit Sahnespitzkohl“

Rezept bewerten:
4,25 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnchengulasch im Tomatensud mit Sahnespitzkohl“