Grünkohlsalat, kandierte Walnüsse, flambierter Ziegenkäse und Feigenchutney

40 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Feigenchutney:
Feigen frisch 200 g
Himbeerbalsam 100 ml
Schalotten 2 Stk.
Rohrzucker 5 EL
Salz 0,5 TL
Öl neutral etwas
Portwein 100 ml
Honig etwas
Flambierter Ziegenkäse:
Ziegenkäse-Medaillons (Halbfester Ziegenschnittkäse) 5 Stk.
Honig 1 TL
Olivenöl 1 EL
Balsamico-Essig dunkel (keine Creme oder Balsam) 1 EL
Salz und Pfeffer etwas
Rosmarin etwas
Feige zum garnieren 1 Stk.
Grünkohl:
Grünkohl frisch 7 Blatt
Honig 1 TL
Senf 1 TL
Olivenöl 5 TL
Himbeerbalsam 3 TL
Knoblauchzehe 0,5 Stk.
Salz und Pfeffer etwas
Kandierte Walnüsse:
Honig 3 TL
Walnusshälften 15 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
337 (80)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
10,7 g
Fett
0,6 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

Feigenchutney:

1.Schalotten in kleine Würfel schneiden und in neutralem Öl andünsten. Wenn die Schalotten leicht glasig werden, den Himbeerbalsam, Zucker und Salz hinzugeben. Kurz aufkochen. Währenddessen die Feigen von dem Stiel befreien und vierteln. Nun die Feigen hinzugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann den Portwein hinzugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. ACHTUNG: Damit sich die Flüssigkeit nicht zu stark reduziert, sollte der Deckel am besten auf dem Topf gelassen werden. Im Anschluss prüfen, ob die Süße stimmt – ansonsten nach Geschmack mit Honig nachsüßen. Abkühlen lassen und im Mixer anmixen, um zu große Stücke zu zerkleinern.

Flambierter Ziegenkäse:

2.Balsamico, Honig, Olivenöl, Rosmarin, Salz und Pfeffer vermischen. Den Ziegenkäse mit der Mischung übergießen/bepinseln, bis sie leer ist. Dann für ungefähr 14 Minuten bei 140° in den Ofen (aufpassen, dass der Käse nicht anfängt zu schmelzen!). Sobald der Käse schön warm und cremig ist, den Käse herausnehmen, auf den Tellern platzieren (am besten mit einem Messer oder einer Gabel unterheben), ein bisschen Zucker auf dem Käse verteilen und mit einem Küchenbrenner/Bunsenbrenner den Zucker karamellisieren. Nun den Käse noch zur Hälfte einritzen und mit einer frischen Feigenscheibe garnieren und zeitnah servieren.

Grünkohl:

3.Den Grünkohl blanchieren: Ungefähr eine Minute in kochendem Wasser kochen und im Anschluss in Eiswasser abschrecken. Dann den Grünkohl gut schleudern, damit er nicht verwässert. Nun den Grünkohl mitsamt des Dressings und einer halben zerdrückten Knoblauchzehe in einer Schüssel / dem Vakuumierbeutel vermischen, ggf. vakuumieren und für ungefähr 1 Stunde in dem Kühlschrank durchziehen lassen. Falls kein Vakuumiergerät vorhanden ist, kann der Salat auch abgedeckt für ca. 2-3 Stunden in einer Schüssel durchziehen. (Vorsicht: Je länger er zieht, desto saurer wird er!) Zum Schluss Salat auf den Tellern verteilen.

Dressing:

4.Dressing: Für das Dressing Himbeerbalsam, fruchtiges Olivenöl, Senf, Honig, Salz und Pfeffer mischen.

Kandierte Walnüsse:

5.Honig ein einer Pfanne (am besten Gusseisen) bei mittlerer Hitze erhitzen und Walnüsse darin für etwa 2-3 Minuten schwenken. Dann herausnehmen und direkt zum Anrichten verwenden (ganze Walnusshälften an den Ziegenkäse und zerstoßene Wallnussstücke über dem Grünkohlsalat verteilen).

Auch lecker

Kommentare zu „Grünkohlsalat, kandierte Walnüsse, flambierter Ziegenkäse und Feigenchutney“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grünkohlsalat, kandierte Walnüsse, flambierter Ziegenkäse und Feigenchutney“