Lulas fritas à Algarvia ~ Tintenfisch nach Algarve Art

30 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
kleine Tintenfische/Calamari/Sepia gesäubert,z.B. TK 1 kg
Knoblauchzehen 4
Weißwein 200 ml
Olivenöl extra vergine 4 Esslöffel
Zitrone, Saft 0,5
Lorbeerblatt 1
Paprika edelsüß etwas
Fleur de Sal, od. Meersalz etwas
Piri Piri (KB), od. Pfeffer etwas
Petersilie fein geschnitten 1 kleinen Bund
evtl. etwas Koriander fein geschnitten etwas
Beilage
Kartoffel Drillinge 800 Gramm

Zubereitung

1.Tintenfisch auftauen und von außen und innen kalt abspülen. Bei allen Tintenfischen mit einem Finger überprüfen, ob noch im innern noch etwas ist. Manchmal befindet sich in der Tube noch eine durchsichtige, harte Chitinplatte, die ausschaut wie ein Stück Plastik. Diese kann man einfach herausziehen. Siehe Bild!

2.Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Ein halbe Zitrone auspressen. Kartoffeln schälen und in kaltes Wasser reservieren. Petersilie waschen, trocknen, fein schneiden und reservieren. Den Tintenfisch nur etwas salzen und mit etwas vom Knobi , Paprika edelsüß, Piri-Piri(KB), Lorbeerblatt und Zitronensaft kurz marinieren.

3.Knoblauch mit Olivenöl in der Pfanne erhitzen und kurz anschwitzen lassen.

4.Tintenfische dazugeben und von allen Seiten kurz anbraten. Lorbeerblatt dazugeben und mit Paprikapulver bestreuen.

5.Mit Weißwein ablöschen und die restliche Marinade und Petersilie untermengen. Wer mag auch etwas Koriander beigeben. Zugedeckt ca. 15-20 Min. (testen ob sie durch sind) schmoren lassen. Geschmackstest machen und evtl. nachwürzen.

6.Unterdessen nun auch die Kartoffeln in Salzwasser kochen, abseihen und mit den kleinen Tintenfischen servieren.

7.Dazu gab es noch einen frischen Tomatensalat.

8.Guten Appetit!!! Bom Apetite!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lulas fritas à Algarvia ~ Tintenfisch nach Algarve Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lulas fritas à Algarvia ~ Tintenfisch nach Algarve Art“