Pistazienpralinen

mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Vanilleschote 1
Sahne 50 Gramm
weiße Kuvertüre 200 Gramm
Butter 30 Gramm
Pistazien gehackt 40 Gramm
Marzipan Rohmasse 150 Gramm
Zartbitter-Kuvertüre 300 Gramm
Kokosfett 10 Gramm
Pistazienkerne zum Garnieren etwas

Zubereitung

1.Vanilleschote auskratzen und samt der Schote in Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen. Vanilleschote rausnehmen und die Sahne erneut aufkochen, Butter darin schmelzen. Jetzt die weiße Kuvertüre zugeben und unter rühren schmelzen. Die Ganache etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die gehackten Pistazien mit dem Marzipan verkneten. Die Marzipan-Masse in einer rechteckige Form ( etwa 10 x 15 ) ausrollen. Die Ganache auf das Marzipan streichen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank aushärten lassen.

2.Am nächsten Tag die Platte in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zartbitter-Kuvertüre zusammen mit dem Kokosfett über heißem Wasserbad schmelzen. Die Pralinenwürfel mit der Kuvertüre überziehen, etwas abtropfen lassen, auf Backpapier setzen und mit jeweils einer Pistazie verzieren. Die Pralinen fest werden lassen und kühl lagern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pistazienpralinen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pistazienpralinen“