Entenbrust, mariniert an Gemüse- Pfännchen mit kleinen Knödelchen

leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Entenbrüste 4 Stück
Orangensaft frisch gepresst 50 ml
Orangenblütenhonig 2 EL
Rapsöl 1 EL
Chiliflocken 1 TL
Estragonblättchen 0,5 TL
Salz 1 TL
Brokkoli 300 gr
Möhren 1 Bund
Zuckerschoten 200 gr
grüne Bohnen 200 gr
Zuckerschoten 100 gr
Brühe 200 ml

Zubereitung

1.Die Entenbrust küchenfertig vorbereiten und trocken tupfen. Die Haut rautenförmig einschneiden. Für die marinade den Orangensaft, Honig, das Öl, die Chiliflocken, Estragon und Salz miteinander verrühren und die Entenrbust darin über Nacht einlegen.

2.Die Entenbrust am nächsten Tag herausnehmen, Butaris auslassen und die Brüste kurz von allen Seiten anbraten. Dann für cirka 45 Minuten in den auf 80 Grad vorgeheizten backofen geben. (GARPROBE!)

3.In der Zwischenzeit das Genmüse putzen und in der Häfte der Marinade der Ente zuerst die Möhrenstücke, dann das restliche Gemüse kurz andünsten. Die Brühe angießen und abgedeckt cirka 10 Minuten garen. Zuletzt die Zuckerschoten hinzufügen und weitere 5 Minuten garen. Das Gemüse beiseite schieben, aber warm halten.

4.In der Zwischenzeit die kleinen Kartoffelknödelchen zubereiten. (Auf die Wiedergabe des Rezepte möchte ich an dieser Stelle verzichten, da die Knödelzubereitung allgemein bekannt ist)

5.Die Entenbrüste aus dem Backofen nehmen, nachdem sie rosa gegart sind, in Alufolie wickeln und cirka 5 Minuten ruhen lassen. Die Brüste schräg aufschneiden und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu das Gemüse sowie die Knödelchen servieren.

6.P.S. Ich habe es beim ersten Teller vergessen: Aus dem Bratansatz von der Entenbrust und dem Rest der Marinade unter Zugabe von etwas Creme fraiche eine leckere Sauce zubereiten und diese zur Brust servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Entenbrust, mariniert an Gemüse- Pfännchen mit kleinen Knödelchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Entenbrust, mariniert an Gemüse- Pfännchen mit kleinen Knödelchen“