Steirisches Fischsulz

31 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Saibling oder Zanderfilet oder Fisch nach eigenem Geschmack 60 dag
Mischgemüse und etwas Wurzelgemüse, 1 Zwiebel, Knoblauch 40 dag
Kräuter Petersilie, und je nach Geschmack Radieschen oder Rettich 1 Bund
Rindsuppe 1 Liter
ca 10- 12 Blätter Gelatine 1 pkg
Eier 4 stk
Balsamico und Olivenöl, oder Kürbiskernöl und Apfelessig 1 Spritzer
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Fisch und Gemüse in Würfel oder Streifen schneiden. Gemüse und Fisch getrennt von einander in einer Pfanne kurz anbraten (Fisch muss durch sein). Mit Salz , Pfeffer abschmecken. Auskühlen lassen. Rindsuppe mit Gelatine kurz ankochen lassen bis Gelatine zergangen ist, abkühlen lassen (lauhwarm). Glasierte Form vorbereiten (kann auch eine Salatschüssel sein). Etwas Rindsuppe-Gelatine hineingeben. Dann erste Schicht mit Fisch auslegen. Wieder Rindsuppe-Gelatine Gemisch aufgiessen.Etwas Kräuter reinstreuen. Danach nächste Schicht mit Gemüse legen.Wieder aufgiessen. Wichtig die Flüssigkeit muss alles ordentlich einschließen. Vorgang wechselweise wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Schüssel 1 Tag im Kühlschrank kühlen.

2.So nun ist am nächsten Tag die Stunde der Wahrheit angebrochen. Teller auf die Schüssel legen-Schüssel stürzen und vorsichtig hochheben- wenn das Sulz etwas klebt dann etwas mit den Fingern an Rand mithelfen. Gibt ne tolle Form.

3.Serviervorschlag: Scheiben oder Keile abschneiden- auf einen Teller geben- mit etwas Olivenöl und Balsamico beträufeln. Man kann noch frischen Basilikum oder andere Kräuter zum Garnieren bereithalten. In der Steiermark verwenden wir auch gerne Kürbiskernöl und Apfelessig dafür. Ein paar gekochte Eier frische Tomaten und Paprika machen das Ganze Sulz zu einer kulinarischen Geschmacksreise- auch verschieden Nüsse kann man dazugeben. Ein paar knackige Scheiben Schwarzbrot und fertig ist die Vor oder auch Hauptspeise. Einen guten Schluck Weisswein nicht vergessen. Mahlzeit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Steirisches Fischsulz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steirisches Fischsulz“