Sisserl’s - *Paniermehl* (selbst gemacht)

Rezept: Sisserl’s  -  *Paniermehl*  (selbst gemacht)
Damit man kein Brot weg werfen muß
1
Damit man kein Brot weg werfen muß
00:20
8
2997
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
nach Bedarf
alte Brötchen oder Brot
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.04.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sisserl’s - *Paniermehl* (selbst gemacht)

semmelknödel - knödel - schinkenknödel
Semmelknödel

ZUBEREITUNG
Sisserl’s - *Paniermehl* (selbst gemacht)

1
Die Brötchen in Stücke reißen und ein paar Tage an der Luft trocknen lassen.
2
Nun in einer Küchenmaschine ( Einsatz zum Reiben ) zu Brösel verarbeiten.
3
Mit dem Messer noch etwas verfeinern.
4
Durch ein Küchensieb kann man bei Bedarf noch die größeren Teile aussortieren.
5
In ein Vorratsbehälter füllen und fertig ist mein Paniermehl.

KOMMENTARE
Sisserl’s - *Paniermehl* (selbst gemacht)

Benutzerbild von nannsi
   nannsi
So mache ich das auch. Ich peppe das Paniermehl noch mit Sesam, Thymian und Paprika auf. LG, Anna
Benutzerbild von widder1987
   widder1987
Klasse - **** für dich
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ich mache meine würzigen Paniermehle alle selber. Halt nach Bedarf und Anlass. Haste gut gemacht. LG. Dieter
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Klasse Idee... tolle Präsentation ! GvlG ***** Noriana
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Wie sonst???? Das fertige Zeug ist ja ungenießbar. Ich mach das gar nicht auf Vorrat, denn es ist mir schon ein paar Mal, wenn es nicht gleich gebraucht wird, ranzig geworden. Ich reibe das Weißbrot immer frisch. Toll, gerade für Kochanfänger, dass du zeigst, was man aus altem Weißbrot - außer dem Mülleimer anvertrauen - machen kann. ;-))))

Um das Rezept "Sisserl’s - *Paniermehl* (selbst gemacht)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung