Süßkartoffelsüppchen mit Kokosschaum, Paprikamousse und Rote-Bete-Rösti

2 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Süßkartoffelsüppchen mit Kokosschaum
Süßkartoffeln 500 g
Ingwer 1 Stück
Schalotten 4 Stück
Butter 20 g
Geflügelfond 750 ml
Zitronengrasstangen 2 Stück
Limette 0,5 Stück
Kokosmilch 150 ml
Salz 1 Prise
Chilli (Cayennepfeffer) 1 Prise
Paprika-Mousse
Paprikaschoten rot 300 g
Salz 1 Prise
Zucker 1 Prise
Chilli (Cayennepfeffer) 1 Prise
Gelatine 8 Blatt
Sahne 500 ml
Paprikaschoten gelb 300 g
Rote-Bete-Rösti
Kartoffeln festkochend 160 g
Rote Bete gekocht 160 g
Eier 2 Stück
Mehl 50 g
Meerrettich frisch 1 Stück
Salz und Pfeffer 1 Prise
Muskat 1 Prise
Rapsöl 1 Schuss
Sahne 100 g
Tafelmeerrettich 1 TL

Zubereitung

Süßkartoffelsüppchen mit Kokosschaum

1.Für das Süßkartoffelsüppchen mit Kokosschaum die Süßkartoffeln schälen und in Stücke schneiden. 2 cm Ingwer schälen und fein reiben. Die Schalotten abziehen, fein würfeln und mit dem Ingwer in 20 g Butter anschwitzen. Die Kartoffelstücke zugeben und 2 min mitbraten. Fond angießen. Alles bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen.

2.Zugleich das Zitronengras in Stücke schneiden und leicht andrücken. Den restlichen Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zitronengras und Ingwer in der Kokosmilch aufkochen und 20 Minuten darin ziehen lassen, herausnehmen und anschließend die Kokosmilch aufschäumen.

3.Die Suppe pürieren, durch ein Siep passieren und mit Limettensaft, Salz und Cayennepfeffer würzen. Die Suppe in Gläser füllen, je 2 EL Kokosschaum darauf verteilen (diesen zwischendurch immer wieder aufschäumen).

Paprika-Mousse

4.Für die Paprika-Mousse rote Paprika putzen, entkernen, waschen und 12 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Anschließend fein pürieren und durch ein Sieb passieren.

5.Das Püree kräftig mit Salz, Zucker und Cayennepfeffer würzen. 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem roten Püree auflösen, anschließend etwas abkühlen lassen. 250 ml Sahne steif schlagen und unter das Püree heben. Die rote Mousse in Gläser verteilen und eine Stunde im Gefrierschrank fest werden lassen.

6.Inzwischen wie oben beschrieben die gelbe Paprikamousse zubereiten. Die Gläser aus dem Gefrierschrank nehmen, gelbe Mousse einfüllen und 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Rote-Bete-Rösti

7.Für die Rote-Bete-Rösti die gekochten Kartoffeln pellen. Die Rote Bete schälen, beides grob reiben und mit Eiern und Mehl mischen. Den Meerrettich schälen, fein reiben und hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

8.Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Rote-Bete-Masse mit einem Teelöffel in kleinen Portionen in die Pfanne setzen, von jeder Seite 2 Minuten braten. Anschließend auf Küchenpapier das überschüssige Fett abtropfen und auskühlen lassen.

9.Die Sahne steif schlagen und mit dem Tafel-Meerrettich mischen. Zu den Rösti servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Süßkartoffelsüppchen mit Kokosschaum, Paprikamousse und Rote-Bete-Rösti“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Süßkartoffelsüppchen mit Kokosschaum, Paprikamousse und Rote-Bete-Rösti“