Frühlingsmenü

5 Std mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Vorspeise: Kresseschaumsüppchen
Schalotten 2 Stück
Butter 4 EL
Mehl 3 EL
Gemüsebrühe 500 ml
Schlagsahne 250 ml
Milch 300 ml
Kresse frisch 3 Päckchen
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zucker 1 Prise
Lachs gebeizt 80 g
Pfeffer rosa etwas
Hauptgericht: Maispoulardenbrust auf knackigem Frühlingslauch und neue Kartoffeln
Kartoffeln neu 600 g
Salz 1 Prise
Maispoulardenbrust 4 Stück
Olivenöl 1 Schuss
Frühlingszwiebeln 4 Bund
Kirschtomaten 250 g
Zucker 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Rosmarinzweig 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Dessert:Passionsfruchtcreme mit Basilikum-Erdbeeren
Gelatine 5 Blatt
Passionsfruchtmark 125 g
Mango-Fruchtmark 75 g
Joghurt 150 g
Passionsfruchtlikör 2 EL
Vanillezucker 2 Päckchen
Schlagsahne 200 g
Für die Beeren
Erdbeeren frisch 250 g
Basilikum 0,5 Bund
Puderzucker 2 EL
Zitronensaft 2,5 TL

Zubereitung

Vorspeise: Kresseschaumsüppchen

1.Schalotten abziehen, feinst würfeln. Butter in einem Topf erhitzen, Schalottenwürfel zugeben und bei milder Hitze ohne Farbe glasig dünsten. Mehl dazugeben gut verrühren und etwa 3 Minuten mitdünsten.

2.Kalte Gemüsebrühe, Sahne und 100 ml Milch mischen und auf einmal zugeben. Zum Kochen bringen und dabei ständig umrühren. 5 Minuten köcheln lassen.

3.Kresse scheiden, waschen, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Kresse in ein hohes Gefäß geben, restl. Milch zugeben und mit einen Pürierstab fein mixen.

4.Suppe aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

5.Lachs in dünne Streifen schneiden und in den vorgewärmten Suppen-teller geben. Statt gebeiztem Lachs kann man auch geräucherten nehmen.

6.Pürierte Kresse erst kurz vor dem Anrichten der Suppe untermischen, nochmals mit dem Pürierstab aufmixen und sofort über die Lachsstreifen in den Suppentellern geben und servieren.

Hauptgericht: Maispoulardenbrust auf knackigem Frühlingslauch und neue Kartoffeln

7.Kartoffeln gründlich waschen. In einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken, Salzen. Etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen.

8.In der Zwischenzeit die Brüste waschen, trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Eine beschichtete Pfanne vorsichtig erhitzen, etwas Öl in die Pfanne geben und die Brüste mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen. Rosmarin und Knoblauch zugeben. nach 2-3 Minuten die Brüste wenden und 1 Minute weiter braten lassen. Pfanne in den 100 Grad heißen Backofen stellen. Wenn die Kartoffeln weich sich, ist auch die Poulardenbrust auf den Punkt gegart.

9.Bis dahin, die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, halbieren. Obere Hälfte anderweitig verwenden. Untere Hälft längs halbieren. Tomaten waschen, von der Rispe zupfen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

10.Eine 2. beschichtete größere Pfanne erhitzen, etwas Öl zugeben und die Frühlingszwiebeln darin etwa 5 Minuten andünsten. leicht salzen. Dann die Tomaten zugeben und weitere 2 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker anschmecken.

11.Auf jeden vorgewärmten Teller in die Mitte, einige Frühlingszwiebeln mit Tomaten geben. Brüste schräg in 2-3 Stücke schneiden, auf das Gemüse geben. Kartoffeln nach Belieben halbieren und dekorativ anrichten. Sofort servieren.

Dessert: Passionsfruchtcreme mit Basilikum-Erdbeeren

12.Gelatine in kaltem Wasser 5-6 Minuten einweichen. Passionsfrucht-, Mangomark und Joghurt mischen. Gelatine mit dem Likör in ein Töpfchen geben. Bei kleiner Hitze schmelzen und unter die Joghurtmischung rühren. Sahne mit Vanillezucker aufschlagen und vorsichtig unter die Joghurtmasse heben. Masse in die mit Folie ausgekleidete Form füllen und etwa 2 Stunden kühlstellen.

13.Erdbeeren putzen, nicht waschen und längs in Scheiben schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und in Streifen schneiden, unter die Beeren mischen. Für etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen. 10 Minuten vor dem Anrichten Puderzucker und Zitronensaft zugeben, vorsichtig mischen.

14.Creme aus der Form stürzen. Je Teller 2 Scheiben Mousse mit Früchten anrichten und evt. mit einem Basilikumblättchen dekorativ verziehren. Sofort servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühlingsmenü“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühlingsmenü“