Schezwan Paste

leicht
( 63 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
rote Chilischoten, getrocknet 80 gr.
Knoblauchzehen 8
Tafelessig 200 ml.
Sojasoße 2 EL
Sesamöl 3 El
Meersalz, fein 1 TL

Zubereitung

1.Die getrockneten Chilischoten über Nacht in Tafelessig legen. Am nächsten Tag den Essig abgiessen (kann man als Chiliessig weiter verwenden).

2.Die Knoblauchzehen abziehen und gemeinsam mit dem Chili in einem zerkleinerer zerkleinern.

3.Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, die Hitze runter drehen und dann die Chili-Knoblauch Mischung ca. 5 Min. anbraten. Hier ist aber vorsicht geboten, am besten sollte dabei das Fenster geöffnet sein und ihr solltet euch nicht über die Pfanne beugen.

4.Nach dem anbraten die Pfanne von der Herdplatte nehmen, Sojasosse und Salz unterrühren und das ganze abkühlen lassen. Danach in verschliessbare Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich ca. 4 Wochen.

5.Die Schezwan Paste ist ideal zum würzen von angedünstetem Gemüse, dazu wird das Gemüse zuerst angebraten, dann kommt die Schezwan Paste (ca. 1 Tl.)dazu und wird etwas mitgebraten, evtl. dann noch mit Sojasoße und Salz nachwürzen. Am besten gibt man dann zu dem Gemüse Glasnudeln oder Reis zu. Vorsicht scharf. Werde demnächst ein Rezept mit der Schezwan Paste einstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schezwan Paste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schezwan Paste“