Fruchtige Kürbissuppe

1 Std 10 Min leicht
( 66 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hokkaido-Kürbis 640 Gramm
Äpfel säuerlich 320 Gramm
Zwiebeln 100 Gramm
Ingwer frisch 30 Gramm
Gemüsefond 500 ml
Möhren 300 Gramm
Butter 50 Gramm
Zucker braun 1 EL
Zimt 0,5 TL
Piment 1 Msp
Zitrone frisch 0,5 Stück
Naan - Brot á 60 Gramm 4 Stück
Salz, Pfeffer, Wasser etwas

Zubereitung

1.Kürbis waschen, Stengel und Blütenansatz abschneiden. Unerwünschte Teile mit einem scharfen Messer entfernen. Kürbis vierteln und das Heu samt den Kernen herausschaben. Heu entsorgen. Kerne ggf. auf Küchenpapier einige Tage trocknen. Die Kerne können später geröstet und gesalzen mit oder ohne Schale verzehrt werden. Kürbis in in Teile von etwa 2 cm Kantenlänge schneiden.

2.Eine kleine Schüssel zu 2/3 mit Wasser füllen und einen gestrichenen TL Salz darin auflösen. Äpfel abwaschen, das Kerngehäuse ausstechen. Einen Apfel ebenfalls in Stücke schneiden, den anderen in dünne Spalten. Die Spalten sofort in das Salzwasser legen, damit sie nicht oxidieren und braun werden. Dies hat die gleiche Wirkung wie das Beträufeln mit Zitrone. Den Tipp verdanke ich Forelle1962. Es funktioniert tatsächlich.

3.Zwiebeln schälen und klein würfeln. Ingwer ebenfalls von der Schale befreien und ganz lassen. Möhren schälen und in Stücke schneiden.

4.Etwa 2/3 der Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebel-, Kürbis-, Ingwer- und Möhrenstücke darin ca. 15 Minuten sautieren. Dann den Gemüsefond angießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronenpfeffer eignet sich besonders gut. Reicht der Fond nicht aus, um die Gemüse knapp zu bedecken, etwas Wasser zugeben. 45 bis 60 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

5.Zucker mit Zimt und Piment vermischen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit die restliche Buter in einer kleinen Pfanne zerlassen, die Apfelspalten aus dem Salzwasser nehmen und auf Küchenpapier legen. Mit der Hälfte der Zucker-Zimt-Piment-Mischung bestreuen und mit der bestreuten Seite nach unten in die Pfanne legen. Die andere Hälfte der Zuckermischung auf die Apfelspalten streuen. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten von jeder Seite braten.

6.Dass Naan-Brot entweder toasten oder im Backofen bei 180 Grad ca. 8 Minuten rösten.

7.Den Ingwer aus dem Topf nehmen. Er ist von den Apfelstücken nur schwer zu unterscheiden. Also werde ich beim nächsten Mal einen Teefilter verwenden, um ihn besser heraussammeln zu können.

8.Topfinhalt mit dem Zauberstab pürieren. Noch einmal abschmecken. Suppe auf Teller oder in Tassen füllen, Apfelspalten oben drauflegen und mit Minze- oder Zitronenmelisse garnieren. Mit dem Naan-Brot servieren.

9.Wer möchte, kann auch mit Sahne und / oder Weißwein verfeinern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fruchtige Kürbissuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 66 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fruchtige Kürbissuppe“