Fränkische Festtagssuppe

1 Std 40 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Schwimmerle etwas
Wasser 0,125 Liter
Salz 1 Prise
Butter 15 Gramm
Mehl 75 Gramm
Eier 2 Stück
Pflanzenfett 1 Liter
Leberklößchen etwas
Leber Rind 125 Gramm
Butter 2 EL
Semmelbrösel 4 EL
Ei 1 Stück
Schalotte 1 Stück
Knoblauchzehe 0,5 Stück
Petersilie 2 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle 1 Prise
Muskat 1 Prise

Zubereitung

1.Für die Schwimmerle Wasser, Salz und Butter zum Kochen bringen. Das Mehl dazugeben und so lange rühren, bis sich ein Klumpen bildet. Dann vom Feuer nehmen und die Eier nach und nach unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

2.Mit einem Kaffeelöffel kleine Klößchen ins heiße Fett abstechen und diese schwimmend goldbraun ausbacken. Die Schwimmerle abtropfen lassen und später in heißer Fleischbrühe als Suppe anrichten.

3.Für die Leberklößchen die Zwiebel abziehen und sehr fein hacken. Knoblauch abziehen und durchpressen, Petersilie waschen und fein hacken. Dann die gemahlene Leber mit zerlassener, lauwarmer Butter, Semmelbröseln, Ei, Zwiebel, Gewürzen und Petersilie gut vermischen - der Teig muss kompakt sein. Anschließend eine Stunde kühlen und dann Probenockerl machen.

4.Nun Brühe in einem flachen Topf erhitzen. Aus dem Teig entweder mit nassen Händen kleine runde Klößchen formen oder mit einem kleinem Löffel längliche Nockerl abstechen und in die siedende Brühe einlegen. Etwa 10 Minuten darin ziehen lassen und danach eine Garprobe machen.

5.Die Klößchen mit dem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen und mit den Schwimmerle in die Anrichteschüssel legen. Die Brühe kochend heiß durch einen Seiher darüber gießen und mit Kräutern bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fränkische Festtagssuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fränkische Festtagssuppe“